Hier nochmal eine Herbstkombi! Nach der euligen hier und der eisenbahnigen hier kommt nun quasi eine schweinige xD
Nämlich aus tollen Lillestoff mit den 3 kleinen Schweinchen, kombiniert mit Sternchen und Wölkchen.

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit - und alles über's Nähen. Erfahre mehr über uns!

Pigs-Herbstkombi

 

Diesmal habe ich das Rockteil so lang gemacht, wie es auch im Schnittmuster vorgegeben ist. Das Vorderteil habe ich geteilt, und ein Schleifchen aus Jersey aufgenäht. Am Schleifchen hängen gerollte Jerseystreifen und ein dicker gelber Knopf ist auch noch dran. Den findet Sophia prima, da kann man dran knibbeln.

 

 

IMG_2634

 

 

Und es gibt diesmal sogar Tragebilder! Klein Sophia hatte ihr Kleidchen schon beim Bloggertreffen in Düsseldorf an.
So süß wie sie mit den Kindern die Spielkiste belagert :D

5DM32948     5DM32815

 

Dieser Post fliegt rüber zu Kiddikram, Meitlisache und MyKidWears.

Nun noch kurz zu etwas sehr unerfreulichem. Ich weiß ja nicht, wer davon schon gehört hat. Und zwar steht der älteste Beruf der Menschheit vor dem AUS in Deutschland! Wenn nicht schnell was passiert wird es ab Juli 2015 keine freiberuflichen Hebammen mehr geben da die Versicherung zusammenbricht bzw. keinen Bock mehr hat. Hier könnt ihr alles nachlesen. Was ist mit Begleitung in Schwangerschaft, während der Geburt und der Nachsorge??? Alles steht auf der Kippe und ich finde es einfach schrecklich.
Hebammen, wir brauchen euch!!!
Hier schreibt Kleine Elfe in ihrem Blog darüber, wie eine Entbindung ohne Hebamme ablaufen wird. Da bekommt man einfach nur Gänsehaut. Ich finde das wirklich gruselig!!!

Hebammen
Es gibt offene Briefe z.B. hier an Frau Gröhe (Ehefrau des Gesundheitsministers) oder hier an die Familienministerin Frau Schwesig. Vorlagen für Briefe und eine Liste mit möglichen Empfängern gibt es hier. Die Tagesschau hat berichtet, hier gehts zum Video.
Und hier wird erklärt, dass alles wahrscheinlich nicht reichen wird und wohl erst eine Klagewelle kommen muss. Ein kleiner Auszug aus dem Text:

Vielleicht müssten also die Schwangeren klagen, die durch die Situation einfach nicht mehr die im Sozialgesetzbuch verankerten Betreuungsoptionen in ihrer Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett haben. Vielleicht müssten Eltern anfangen, die Leistungen, die ihre Krankenkasse anbietet, auch einzufordern. Denn was nützt es, wenn Krankenkassen mit den vielschichtigen Hebammenleistungen und teilweise sogar mit Extras wie der Übernahme der Rufbereitschaftskosten werben, wenn es keine Hebammen gibt, die das Ganze mehr anbieten können.

Also meine liebe Leserschaft, macht mobil, tragt die Problematik weiter! Schließlich verlieren nicht nur Hebammen ihren Job, sondern WIR verlieren Ansprechpartner, Hilfe, eine tolle Betreuung und die selbstbestimmte Geburt!!!
(Wenn ihr wollt nehmt den Button oben gern mit.)

Edit: Hier gehts zur Pedition! Alle mal zeichnen bitte und fleißig teilen!

 

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.

Teile diesen Artikel mit deinen Liebsten: