Fanny Lou, die Meerjungfrau und der geraffte Ärmel

Ein Raglanshirt passt doch eigentlich immer oder? Als kleinen Clou für mein schwarz weißes Shirt habe ich an den Ärmel etwas gebastelt. Mittels eines ganz einfachen Tricks kann man nun die Ärmel leicht raffen und eine hübsche Schleife binden! Ein süßes Detail, das jedes Shirt aufpeppt. Hier meine kleine Anleitung dazu!


Shirt2

Fanny Lou ist eine süße kleine Meerjungfrau, die nicht den gängigen Modellmaßen entspricht und einen wilden Lockenkopf hat. Farblich kommt sie etwas ungewöhnlich daher, nämlich in schwarz und weiß! Nein, ich meine nicht mich. Obwohl das mit Lockenkopf, nicht-Modellmaßen natürlich auch zutrifft. Ich rede von STOFF! Der neueste Streich von Astrokatze kommt also nicht in schreienden Kinderfarben, sondern ist trotz des Motivs echt erwachsenentauglich. Zumindest für mich!

Genäht habe ich eine totale Eigenkreation. Ich habe mir aus dem Toni Schnittmuster etwas gebastelt. Eigentlich ist die Toni ja ein Kleid, das ich auch sehr liebe. Aber ich brauchte mal ein paar Shirts! Also habe ich daraus ein Shirt gebastelt das unten leicht ausgestellt ist.

Shirt5

Heute gibts die Fotos ausnahmsweise mal in schwarz-weiß. Bietet sich ja an! Bei farbigen Stoffen machts ja meist nicht so viel Sinn, aber heute hatte mein privater Fotograf den Auftrag, ein paar schicke sw Bilder zu machen. Und sogar hochkant! Das fotografiert der Herr Gemahl normalerweise nicht so gern, aber diesmal hatte er keine Wahl. Die Wand hinter mir gehört nämlich unserem Haus, und ein Haus hat bekanntlich Fenster! Für Querformat war also einfach kein Platz. Nur bei dem folgenden Detailbild ging es:

Shirt8

Ärmel zum Raffen nähen

Auf die Raglanärmel habe ich vor dem Zusammennähen einen mit der Ovi gesäumten Streifen Ringel Jersey aufgenäht (eine Cover hab ich ja leider nicht), diesen mit Webband verziert und auf das Ärmelteil mittig oben drauf genäht. Dabei habe ich an der oberen Ausschnittkante eine Jerseynudel mit angenäht. Also ich habe die Jerseynudel in der Hälfte geknickt und den Knick angenäht, so dass die Bändel lang sind, versteht ihr? Diese zwei Bänder verläufen nun unter dem geringelten Streifen und schaut am Ärmelende raus. Der Streifen wird also als Kanal zum Raffen verwendet. Dazu sind nur die Seiten angenäht, unten die Kante die vor dem Saum aufhört, ist offen damit da das Band raus schauen kann! Die mitfarbene Jerseynudelbändel dann einfach etwas ziehen und somit den Ärmel leicht raffen, und eine Schleife binden. So wird aus dem „harten“ schwarzweißen Shirt ein richtiger Mädchentraum für mich.

Shirt7

Die süßen Meerjungfrauen von Astrokatze finde ich jedenfalls total toll. Die Qualität des Stoffes ist wie gewohnt sehr gut, das schwarz satt und die feinen weißen Linien ganz klar. Mein Shirt ist jetzt schon ein absolutes Lieblingsteil und wird heute Abend ausgeführt, wenn Muddi Ausgang hat. Nix großes, nur mit ner Freundin Essen gehen und mal einfach nur Quatschen ohne von einer kleinen Quatschnudel unterbrochen zu werden. Beziehungsweise von zwei Quatschnudeln. Denn die Freundin ist ja die Mama von Sophias allerbester Freundin! Die zwei machen echt den ganzen Tag nur Käse und würden am liebsten ständig zusammen sein. Wochenends schicken sie sich gern Videobotschaften vor lauter Sehnsucht!

Shirt3

Selbstverständlich bekam die kleine Madame auch etwas von den Meerjungfrauen ab. Aber das zeige ich euch die Tage noch!
Mein Shirt schicke ich bei den üblichen Verdächtigen vorbei: RumsSeasonalSewing und OutNow! Und natürlich beim Kopfkino, weil ich sowohl den Schnitt als auch das Geraffzeugs am Ärmel selbst gebaut habe.

Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

19 Comments

  1. CoelnerLiebe 11. Juni 2015 um 0:07 Uhr - Antworten

    Hey was für süße Bilder! Die sehen richtig nach guter Laune aus. Den vielen Text lese ich morgen bei nem Kaffee gemütlich :-) aber ein gute Nacht! Wollte ich Dir noch da lassen.
    Lieben Gruß, Sandra

  2. Mamili1910 11. Juni 2015 um 0:15 Uhr - Antworten

    Hallo Katja,
    Oh weh ich hab dich erst gar nicht im bild beim Rums erkannt *lach*
    mir hat die Farbe gefehlt, das war so untypisch für dich ;)
    Das sind mal wieder hammer Bilder und das Shirt ist echt super.
    LG Conny

  3. caro | the purple frog 11. Juni 2015 um 5:14 Uhr - Antworten

    Der Stoff (und deine Geschichte von der Meerjungfrau ohne Modelmaße) sind ja echt süß. :) Dein Shirt ist toll geworden, besonders die Raffung an der Schulter. Lieben Gruß und einen schönen Tag. Caro

  4. Klakline 11. Juni 2015 um 6:21 Uhr - Antworten

    Fanny Lou ist definitiv was für dich! Ein absoluter Knaller dieses Shirt! <3
    LG Jacqueline

  5. Stellas Nähwelt 11. Juni 2015 um 6:33 Uhr - Antworten

    Hi das Shirt sieht wirklich gut aus. Steht dir richtig gut. Der Stoff ist aber auch wirklich super schön
    Lg
    Kristina

  6. Diana 11. Juni 2015 um 7:37 Uhr - Antworten

    Was für ein schönes Shirt. Die Details an den Ärmeln finde ich besonders klasse.
    Steht dir super.
    LG Diana

  7. josii 11. Juni 2015 um 8:10 Uhr - Antworten

    Richtig richtig cool! Würde ich genau so anziehen! Haben möchte :)

  8. Kerstin 11. Juni 2015 um 8:25 Uhr - Antworten

    Wow – das Shirt sieht klasse aus uns steht dir perfekt. Eine tolle Idee mit der Raffung an der Schulter. So ein ähnliches „Kauf“-Shirt, habe ich im Schrank liegen und mag es total gerne. Vielleicht probiere ich das beim nächsten Shirt einfach auch mal aus mit dem nähen – danke für die schöne Idee :-)

    Die Bilder sind übrigens super geworden – schwarz weiß ist doch einfach auch mal schön :-)

    LG,
    Kerstin

  9. Frau H. 11. Juni 2015 um 11:34 Uhr - Antworten

    Liebe Katja, du siehst sowas von bezaubernd in dem Shirt aus als wäre der Stoff extra nur für dich gemacht worden :-)
    LG
    Frau H.

  10. Aterpapilio 11. Juni 2015 um 12:50 Uhr - Antworten

    Huhu,
    Also ich find ja dass Du auch durchaus schwarz-weiß sehr gut tragen kannst :-)
    Tolles Shirt!
    Liebe Grüße
    Nicole

  11. Melli 11. Juni 2015 um 19:28 Uhr - Antworten

    Echt ganz toll geworden – würd ich genauso tragen!

    GlG Melli

  12. Claudia von ganzmeinding 11. Juni 2015 um 21:56 Uhr - Antworten

    Sehr süß, dein Shirt! Meistens finde ich ja Stoffe mit Motiven für Erwachsene nicht so toll. Aber das Shirt ist richtig klasse. Vielleicht, weil die Farben so dezent sind. Und das Schulterdetail ist dir gut gelungen. Ohne Cover muss man sich eben zu helfen wissen;) Liebe Grüße von Claudia

  13. Mel 11. Juni 2015 um 22:05 Uhr - Antworten

    Hui, mal was anderes! Schwarzweiss steht Dir auch super und das Detail auf der Schulter ist ein tolles Highlight!
    Lg Mel

  14. Mara 11. Juni 2015 um 22:33 Uhr - Antworten

    Ganz süss sieht das aus und die Fotos sind echt klasse, hat er gut gemacht der Fotograf ;)
    und jetzt hast du mich dran erinnert, dass ich diese Raffung am Ärmel unbedingt mal probieren wollte…Danke! :)
    Alles Liebe aus Spanien, Mara

  15. Karina 11. Juni 2015 um 22:41 Uhr - Antworten

    Die Idee mit dem Ärmel ist ja toll, das muss ich unbedingt mal nachmachen;-)
    Deine Fotos sind wie immer richtig toll!

    Liebste Grüße Karina

  16. Tanja 12. Juni 2015 um 0:54 Uhr - Antworten

    Toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. ella 12. Juni 2015 um 12:10 Uhr - Antworten

    Was für ein süßes Shirt aus dem sympatischen Stoff.
    LG ella

  18. Lynaed 12. Juni 2015 um 14:12 Uhr - Antworten

    Hallo Katja,

    was für ein toooolles Shirt. Ganz besonders die Ärmel haben es mir angetan. Und der Stoff ist auch so süß.

    Hihihi, Videobotschaften… Wie putzig

    LG
    Lyn

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Share14
Tweet
Pin
WhatsApp
Share14
Tweet
Pin
WhatsApp