Maribell, die neue Stickserie aus der Feder von Sandra alias Lila-Lotta! Das freundliche Flattervieh für groß und klein hat sich auch in mein Nähzimmer verirrt. Ich erzähle mal, wie sich das so zutrug. Also, eines Mittags erreichte mich eine Email. Darin stand in Kurzversion: “Hier bitte, Stickdatei Maribell, falls du es schaffst MORGEN Fotos zu schicken wäre toll.” Meine Reaktion:

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit - und alles über's Nähen. Erfahre mehr über uns!

1. Kreisch, eine Mail von Lila-Lotta!

2. Kreisch, die Stickdatei ist sooo schön!

3. Kreisch, wie soll ich das denn schaffen?

4. Challenge accepted.

Sodann folge wildes gemaile mit dem Nähfroschmann. Die Datei war leider nicht in dem Format, das meine Sticki frisst, also wurde abends erst mal fachmännisch umgewandelt damit es für mich am nächsten Tag losgehen konnte. Ich hab schon mal einen Blick in die Stoffkiste und Schnittordner geworfen und hatte einen groben Plan. Dann gings ins Bett. Die Chaosmaus wurde Nachts wach und wollte unbedingt Tee trinken. Aha, ganz was neues! Da sie mit Milchflasche nicht zu beruhigen war, holte ich einen Becher mit Wasser. Allerdings wollte die Madame nicht im sitzen trinken sondern schrie und schrie weil sie den Becher im liegen haben wollte. Nachts um 2 schläft meine Geduld, deshalb dachte ich mir irgendwann “ok, dann lerns doch”. Sie nahm den Becher, schüttete ihn sich über, wunderte sich, drehte sich um auf eine trockene Stelle und schlief wieder ein. Ich föhnte erst mal Kind und Matratze trocken während mein Mann mir erzählte das ich n Knall hab :D

2015-02-04 09.57.00b

Nach dieser ereignisreichen Nacht brachte ich die Maus in die Krippe, hetzte heim und fuhr die Sticki hoch, legte den Stoff raus, malte das SM drauf und stellte fest das mir der halbe Meter zu knapp abgeschnitten wurde. Grummel. Ok, muss ich anstückeln irgendwie, das überlege ich noch. Erst mal Mitte markieren, einspannen, hoffen dass es gerade ist und ab in die Sticki damit. Datei auswählen, Garn rein, losgehts. Nachdem ich 4 Mal die komplette Maschine aufgeschraubt und Fäden entfernt hatte, jedes Mal die Maschine ausschalten und neustarten musste, die richtige Stelle finden musste an der ich angefangen hatte zu sticken und so weiter, waren dann 2 wunderschöne Maribells fertig, ich mit den Nerven durch und meine Vormittagszeit abgelaufen. Das Projekt “Maribell Kleid an einem Tag” war ernsthaft in Gefahr!

2015-02-04 19.19.52b

Dank Babysittender Oma und einem Spontantripp zum Stoffdealer – das Schrägband war leer! – konnte ich das Kleid doch noch bis Abends fertig stellen. Das war ein Krimi!!! Dann mussten noch schnell unter Fotos geschossen werden, zum Glück haben wir das kleine Heimstudio hihi. Sonst hätte es echt nicht mehr geklappt die Fotos noch Abends zu schicken. Falls euch interessiert was das für Lampen und so weiter sind und was man als Minimalausstattung für tolle Blogfotos in Innenräumen braucht, das kommt bald alles in unserer Serie “BBB – Bessere Blog Bilder”, die mein Mann bei mir gastbloggt.

IMG_3497_logo

So nun stelle ich euch das schnelle Kleidchen vor! Es ist der kostenlose Schnitt von Alles für Selbermacher, nur ohne die Unterteilung. Genäht aus ganz leichtem Jeansstoff, die Taschen hab ich selbst gebaut. Das Kleid hab ich komplett mit leichter Baumwolle gefüttert damit die Stickerei auf gar keinen Fall kratzen kann und das Kleid auch im Sommer evtl ohne Shirt drunter getragen werden kann. Die Knöpfe sind noch gar nicht richtig festgenäht, also schon, aber komplett an beide Trägerteile. Denn Knopflochsticken hab ich zeitlich nicht mehr geschafft. Da muss ich heute noch mal ran! :D

IMG_3505_logo

Vorne eine kleine Maribell, hinten die große. Die Einzelflügel aus der Stickserie muss ich auch noch unbedingt irgendwo drauf sticken, die sehen richtig edel aus. Die Stickdatei ist große Klasse, auch wenn meine Sticki an dem Tag mal wieder gezeigt hat, was für eine Diva sie ist. Aber das liegt an der Maschine und nicht an der Datei. Die spinnt halt manchmal, aber das tun wir ja alle hihi.
Die Stick- und Plotterserie Maribell von Lila-Lotta bekommt ihr ab heute hier bei Huups, und ja, meine Fotos haben es noch rechtzeitig geschafft und sind als Designbeispiele dort zu bewundern! Voller Erfolg also! Vielen Dank Sandra dass du mir die Gelegenheit für so eine völlig bekloppte Chaosaktion gegeben hast!!! :D

maribell grafik shop

Diesen Artikel werf ich rüber zu Meitlisache, Kiddikram und natürlich meiner eigenen Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern! Und zu OutNow!

 

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Folge uns in den sozialen Medien:

Hole dir unser Schnittmuster Babyhose RAS!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte kostenlos unser Schnittmuster.

Anmeldung erfolgreich! Bestätige in der Willkommensmail deine Anmeldung und du erhältst den Downloadlink für unser kostenloses Schnittmuster.

Die Anmeldung hat leider nicht geklappt. Versuche es noch einmal.

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.