Nilo und die Füllwatte

2018-08-08T12:08:32+00:00Nähen|

Na wer schaut denn da so goldig? Und ist auch noch so kuschelweich? Ach komm her mein Kleiner! Darf ich vorstellen? Das ist Nilo! Nilo ist ein Nilpferd-Schnuffeltuch und seine Schnittmuster-Mama ist Kristina von Lunaju! Und er lässt sich wirklich so toll nähen. Ganz fix ging das, obwohl ich erst mal ein bisschen Respekt hatte. (So ähnlich wie beim Treffen am Wochenende mit Anke von Cherry Picking über das ich gestern berichtete.)

Nilpferd5

Ist der nicht putzig geworden? Ich krieg mich gar nicht mehr ein. So als Baumwoll-Legastheniker nähe ich ja eigentlich nur Klamotten rauf und runter, „Zubehör“ hüpft mir nicht so oft von der Nadel. Umso besonderer ist für mich nun dieses kleine Kerlchen. Natürlich für den Bauchzwerg. Und es hat einen richtigen Kopf! Total toll. Und das Beste: Der wird gar nicht aus Webware genäht. Also, nur wenn man will! Ich wollte natürlich nicht. ;)

Nilpferd1

Mein Nilo ist am Rücken aus Jersey, der Kopf aus Sommersweat. Am Rücken habe ich spontan noch ein paar unregelmäßige mehr oder weniger kreisförmige Gebilde aus verschiedenen Stoffresten appliziert. Ich hatte die Idee dass es so ja eine Art „Fühltuch“ für den Babyjungen wird. Also habe ich Nicki, Jeans und Frottee Schnipsel aufgenäht. Und unten eine Reihe verschiedener Webbänder, die eventuell auch das Interesse wecken könnten. Die „Haare“ vom Nilpferd sind aus Jerseyresten, diesmal also selbstgemachte Jerseynudeln. Ich kaufe die ja ganz faul immer auf Rollen (wird als „Häkelgarn“ angeboten, ist das zu fassen), aber diesmal haben die Reste farblich so schön gepasst und es sind ja nur kurze Stücke. Bei langen Streifen würde ich es sowieso nicht hin bekommen, gerade zu schneiden, aber bei kurzen gehts! ;)

Nilpferd3

So Nilo, dreh dich mal kurz auf den Rücken, damit wir dein Bäuchlein anschauen können! Das ist nämlich aus Flanell. Den habe ich aus Indonesien mitgebracht bekommen, und wusste bisher nicht, was ich daraus nähen soll. Falls jemand ein schönes Flanell geeignetes Schlafi Schnittmuster hat, her damit! ;) Also auf dem Bauch vom Nilpferd tummeln sich Elefanten, aber das seh ich jetzt einfach mal nicht so eng.

Nilpferd6

Das Gesicht von Nilo sollte laut Ebook eigentlich aufgestickt werden. Mit der Hand. Nach einigen weniger erfolgreichen Versuchen meinerseits (man sah das bescheuert aus!), habe ich beschlossen dass ich wohl nicht einfach so sticken kann. (Ich kann nur die Sticki bedienen.) Und das, obwohl ich sogar Handstickgarn und eine Sticknadel im geerbten Nähkästchen gefunden habe! Nun ja, das handwerkliche Können lag leider nicht im Kästchen. So habe ich kurzerhand einen Stoffmalstift aus der Packung gezogen und das Gesicht einfach aufgemalt. Klappt prima! Plotten ginge sicherlich auch.

Nilpferd4

Das Schnuffeltuch war jedenfalls ruckzuck fertig genäht und ich auf der Suche nach waschbarer Füllwatte für den Nilpferdkopf. Viele empfehlen da ja das berühmte Kissen aus dem Möbelschweden, aber da kam ich nun gar nicht vorbei. Also auf zum örtlichen Stoffdealer, obwohl ich da mittlerweile echt nur noch zähneknirschend hingehe. Der ist nämlich ganz schön teuer! Bei vielen Stoffen wie Jersey oder Nicki liegt er pro Meter 2-4 € über dem Preis bei bekannten Onlineanbietern, da überlegt man es sich echt zweimal, Ladenmiete und „Beratung“ hin oder her. Die Artikelbeschreibung in vielen Onlineshops ist ohnehin meist besser als die unzulängliche Beratung von irgendwelchen Aushilfen die nicht mal wissen was Interlock ist, geschweige denn wo das Stickvlies liegt. Die tollen großen Shops haben ja leider keinen Ableger hier in der Gegend…  Bitte kommt doch alle ins Rhein-Main-Gebiet!!! xD Ich schweife ab! Jedenfalls dort gab es Füllwatte, aber sowas von teuer, dass ich ohne den Sack wieder nach Hause fuhr und das ganze vertagte. Und vertagte. Und dann habe ich einen weniger genutzten Schrankteil im Nähzimmer geöffnet. Und da fiel mir ein angebrochener Sack waschbarer Füllwatte auf den Kopf! Das gibts ja wohl nicht. o.O
Gestopft und brav mit Matrazenstich per Hand zugenäht war Nilo dann in wenigen Minuten. Dafür ist der „Blindstich“ aber auch nicht ganz blind geworden. Macht aber nix. Dem Bauchzwerg gefällt das Tuch hoffentlich trotzdem! Ach ja, ein kleines Rasseldings habe ich noch in den Kopf mit rein gestopft. Nun rasselt Nilo also auch! Aber nur ganz dezent. Der soll ja eventuell auch mal ein schlafbegleitendes Dasein fristen, wenn man dann so eine hardcore Rassel drinne hat, könnte sich das als kontraproduktiv erweisen.

Nilpferd2
So, genug geschrieben, ich „muss“ noch drölfzig Schnittmuster kleben und zuschneiden und nähen und überhaupt. Das Gefühl, alles fertig haben zu müssen bevor das Baby kommt hat mich voll im Griff. Komplett bescheuert. Ich will unbedingt noch ein Windeletui nähen, kann mich aber für keinen Stoff entscheiden. Außerdem braucht Sophia ein Geburtstagskleid – für Mai. Und die Sommergarderobe ist noch nicht so groß wie ich sie gerne hätte. Und in der nächsten Größe könnte ich für sie eigentlich auch noch was langärmeliges Nähen, für Herbst, wer weiß wann ich dann dazu komme. Und fürs Baby, ach du liebe Zeit. Ich habe erst je mindestens EIN Teil in den Größen 56-74, da brauch ich auf jeden Fall noch mehr. Und ein Jäckchen! Jäckchen sind süß. Und überhaupt sind da noch so tolle Schnitte und Stoffe und ich brauche… Ahhhhhh!!! Und außerdem ist das Mausemädchen seit gestern krank Zuhause… Husten und Fieber, wie schön. :/

Bevor ich völlig austicke lasse ich Nilo noch vorbei rasseln bei Kiddikram und bei Made4Boys und HoT und DienstagsDinge. Ach ja, und auch bei Crealopee und Seasonal Sewing. Und bei SewMini!

Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

11 Comments

  1. Mina 26. Januar 2016 um 9:46 Uhr - Antworten

    Oh mei ist der niedlich!
    Und ich LIEBE deine tollen Storys so!

    Hoffentlich erzählst du uns dann von deinem Duo auch so nette Erlebnisse <3 :)

  2. Simone 26. Januar 2016 um 14:01 Uhr - Antworten

    Der ist ja suuuper süß :))) könnte ich direkt klauen!
    Also ich denke dass muss ich wohl auch mal probieren hihi – vielen Dank fürs Zeigen!

    Darf ich fragen, welche Füllwatte du benutzt? Gibt es etwas Spezielles für Babys? Ich hätte Angst, dass diese normal vielleicht schädlich sein könnte? Weil das Baby ja meißt daran lutscht…..

    Liebe Grüße
    Simone

    • Katja 26. Januar 2016 um 18:18 Uhr - Antworten

      Ich hab nur drauf geachtet dass sie ordentlich waschbar ist. und das der Kopf halt gut zugenäht ist, so sollte der Knirps ja nicht unmittelbar damit in berührung kommen! Aber Kissenfüllung ist bestimmt auch nicht verkehrt.

      • Simone 27. Januar 2016 um 11:51 Uhr - Antworten

        Vielen lieben Dank :)

  3. Eulelia's 26. Januar 2016 um 17:29 Uhr - Antworten

    Dein Nilo ist aber herzallerliebst und die Geschichte dazu! Ich habe mich köstlich amüsiert.
    Du hast schon recht, im Rhein-Main Gebiet gibt es keinen richtigen großen Stoffladen. Ich gehe gerne nach Friedberg in Das Königskind (ist aber kein Schnäppchen).
    Wo kaufst du sonst deine Stoffe?
    Ich komme nämlich auch aus der Nähe von ffm.
    LG Martina

    • Katja 26. Januar 2016 um 18:18 Uhr - Antworten

      Gerade entdeckt habe ich ja den Laden von Cherry Picking in Hofheim Wallau. Ansonsten halt hier der örtliche oder diverse Online Shops!

  4. Claudia 26. Januar 2016 um 21:23 Uhr - Antworten

    Liebe Katja,
    das ist ja ein zauberhaftes Schnuffeltuch, und von denen kann man gra nicht genug haben. Also Maschinchen an und weiter welche produzieren.
    Herrlich, ich habe grad über Deine „Stckkünste“ geschmunzelt…ich kann es auch nicht…noch nicht mal mit ner Sticki…ich hätte wahrscheinlich apliziert, aber meine Kiddies sind aus dem Alter „Schnuffeltuch“ raus.
    Bezüglich deiner Schlafi-Frage…ich habe letztens einen tollen Frottee verarbeitet zu einem Oberteil von Mama Hoch 2 (Autumn Rockers) hat super funktioniert. Und bei einem zweiten Schlafi für die Püppi habe ich Deine Ras als Hose dazu genommen.

    Liebe Grüße aus Dresden

    Claudi

    • Katja 30. Januar 2016 um 7:55 Uhr - Antworten

      Ich bin mir unsicher ob Flanell und Frottee von der Dehnbarkeit gleich sind… Flanell ist nicht dehnbar… Habe Bedenken dass man bei nem normalen Oberteil dann mit dem Kopf nicht durch kommt. Kauf-Flanell-Schlafis haben ja auch immer Knöpfe am Oberteil…

  5. A-M 29. Januar 2016 um 17:19 Uhr - Antworten

    Ich bin neue Mitleserin und wollte mal „Hallo“ sagen :-) Ich habe auch eine zweijährige Tochter (*Nov 2013) und bekomme im Mai auch einen Sohn ;-)
    Ich nähe auch, wann immer ich Zeit dafür finde, das ist allerdings nicht so oft und deshalb häufig auch nicht so zufriedenstellend (z.B. sind mir meine bisherigen Stillmarthas (2 Stück) einmal zu klein und einmal zu groß geraten und das trotz derselben Größe (allerdings jeweils anderer Stoff) – hrmpf).

    • Katja 30. Januar 2016 um 7:53 Uhr - Antworten

      Na dann Hallo hier bei mir! :)
      Die dritte Martha klappt bestimmt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Share
Tweet
Pin1
WhatsApp
Share
Tweet
Pin1
WhatsApp