Punkte Shirt zum Tiere füttern

Von | 2018-03-23T17:38:19+00:00 13. März 2018|Nähen|

Naehfrosch_Waterboho_7

Genähte Sachen dürfen bei uns im alltäglichen Leben getragen werden. Wäre ja schade drum, wenn sie fast ungetragen schon nicht mehr passen würden! Und wenn dann mal ein bisschen Hirsch-Spucke dran kommt, oder Matsch, dann ist das so. Begleitet uns und Sophias neues Shirt doch mal kurz in den Wildpark! :D

Naehfrosch_Waterboho_3
Der Wildpark ist ein kleiner feiner, heißt Brudergrund und liegt im Odenwald. So bekommt man die Kinder prima zu einem Waldspaziergang überredet, wenn da auch noch ein paar Tiere gefüttert werden können. Auch der kleine Bach und die Steine zum klettern tun dann ihr übriges.

Naehfrosch_Waterboho_11

Die Maus trägt ein Shirt nach dem Schnitt „Easy Shirt Girl“ von Sara & Julez. Der Schnitt ist ratz fatz genäht, besteht er doch nur aus einem Vorder- und einem Rückenteil, ohne extra eingesetzte Ärmel. Das besondere am Mädels Shirt sind die Knoten mit an den Seiten (oder wahlweise nur an einer Seite). Die Ärmel sind einfach nur mit der Coverlock gesäumt, genauso wie der Saum unten. Am Halsauschnitt durfte der Bandeinfasser wieder mal ran.

Naehfrosch_Waterboho_14

Letzten Spätsommer saß die Gr. 116 noch reichlich, daher sind die Knotenzipfel auf den Fotos ziemlich versteckt. Mit den Knoten habe ich nämlich das Shirt ein bisschen „hoch gebunden“. Sehr praktisch, dass man mit den Knoten das Erscheinungsbild immer wieder ändern kann. Zum Waschen würde ich die Knoten übrigens immer öffnen.

Naehfrosch_Waterboho_15

Der griffige Baumwolljersey ist aus der Mondial Bohéme Serie von Cherry Picking (Swafing) und heißt „Waterboho“. Ihr bekommt ihn z.B. hier bei Dawanda. Ich hatte erst überlegt, noch einen Plott oder irgendwas drauf zu machen, aber mich dann dagegen entschieden. Der Stoff strahlt so toll und ist so kontrastreich, da hätte man schon einen dicken mehrschichtigen Plott rauf packen müssen, damit er überhaupt gescheit wirkt.

Naehfrosch_Waterboho_25

Sophia mag ihr Shirt jedenfalls sehr gern, den Stoff hat sie sich auch selbst ausgesucht. Zum Klettern, Wald entdecken und Tiere füttern bestens geeignet! ;) Und bei ein paar Linkpartys darf es auch noch vorbei: Handmade on Tuesday Dienstagsdinge Kiddikram Made4Girls 

Zur Transparenz

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar