Darf ich vorstellen? Das ist mein neuester Schalkragen Cardigan nach Schnitt Alegra von Milchmonster. Besonders in Szene gesetzt wird dabei der wunderbare Interlock Blätterrausch in lila/pink von Astrokatze, den ich als Schal verarbeitet habe. Hier seht ihr schon den tollen Stoff als mein Blusenshirt bei den Dinos!

LilaAlegra-2LilaAlegra-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Schalinnenseite hat der Blätterrausch leider nicht mehr gereicht, so dass ich dort auf schwarzen Jersey zurück gegriffen habe, genau wie als Akzent an den Ärmeln, deren 3/4 Länge ich lange Bündchen verpasst habe. Das ganze trage ich hier nur für die Fotos, denn eigentlich ist es das Weihnachtsgeschenk für meine Mama. Jetzt könnt ihr euch wohl denken, wo ich meinen Pink-Tick her habe. Das ist vererbt!!! Ich kann da gar nichts zu.

LilaAlegra-7

Tja und was soll ich sagen. Auf den Fotos habt ihr es bestimmt schon entdeckt. So langsam kann ich auch durch noch so geschickte Fotoauswahl nicht mehr verbergen, was in der realen Welt längst offensichtlich ist. Die Frau Nähfrosch ist nicht (nur) fett geworden, also schon, aber nicht durch übermäßigen Lebensmittelverzehr, sondern weil sie nochmal schwanger ist.

LilaAlegra-4

Ein Chaoskind allein wäre ja langweilig, wir haben quasi noch Kapazitäten und Nerven frei (haha). Und so begaben wir uns auf den überraschend schwierigen Weg zum zweiten Kind. War das bei Kind Nr. 1 noch alles recht zügig von statten gegangen, bedurfte es zum Erlangen der Schwangerschaft Nr. 2 viel Geduld, extremen Durchhaltevermögen und starker Nerven. Doch trotz allem kann ich nun freudig und auch online ganz offiziell verkünden, was die Familie natürlich längst weiß: Ich bin schwanger.

LilaAlegra-3

Sogar schon im 5. Monat, die Halbzeit liegt in greifbarer Nähe. Auch das erfüllt mich mit Freude, ist doch diese so sehr gewünschte Schwangerschaft nicht gerade das, was man landläufig als Zuckerschlecken bezeichnet. Nach 6 Wochen langer langer langer 24 Std Übelkeit, wiederholten Migräneanfällen (ich bin jemand, der nur im schwangeren Zustand Migräne bekommt…) bin ich nun über Ischiasschmerzen zu generellen Kreuzschmerzen gelangt. Der Kopf ist dank drücken der richtigen Punkte in der Nackengegend durch ausgebildete Fachleute nahezu schmerzfrei, der Rücken wird weiterhin mit Akupunkturnadeln zur Kapitulation gezwungen oder so ähnlich. Was Kopf und Rücken angeht, so kenne ich die Beschwerden schon von der Schwangerschaft mit Sophia, wenngleich ich sie nicht so massiv in Erinnerung habe. Aber es kann natürlich auch sein, dass die vergangene Zeit da einiges verschönt und der Rückblick wesentlich sonniger und rosa roter aussieht, als es wirklich war… Sophia findet die bunten „Pflaster“ (=Tape) auf Mamas Rücken auch sehr lustig. Neulich hat sie mir einfach ein paar Streifen Klebeband dazu geklebt, die ich promt vergessen und erst viel später wiedergefunden habe. Rückenenthaarung inklusive.

LilaAlegra-8

LilaAlegra-6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hatte Sophia die Offenbarung, dass Mama ein Baby im Bauch hat, zunächst mit den Worten: „Ich will lieber eine Katze“ quittiert, ist sie inzwischen sehr viel fürsorglicher. Ich muss darf ihre geliebte rosa Kuscheldecke auf meinen Bauch legen (für das Baby zum kuscheln) und die Rückenschmerzen werden täglich von ihr weg gehext. Inzwischen hat sie auch einen guten Text zum Thema Schwangerschaft drauf: „Mama hat ein Baby im Bauch, ich hab ein Baby Pferd Fohlen im Bauch und Papa eine Kackwurst!“ Dass sie nicht auf den Mund gefallen ist, wissen wir ja. Und nach einer Schrecksekunde musste bisher auch jeder nach hören dieser Weisheit herzhaft lachen.

LilaAlegra-9

Der Cardigan und mein Geständnis wandern nun rüber zu RUMS und zu meiner Kugelbauch Linkparty!

Du willst noch mehr Neuigkeiten?

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte kostenlos mein Schnittmuster Babyhose RAS!

Ja, ich will den Newsletter mit Infos zu neuen Produkten, Gewinnspielen und neuen Artikeln!

Hinweise zum Newsletter, Datenschutz, Analyse und Widerruf

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!