Meine Blogbeiträge über Indonesien2018-09-20T15:54:13+00:00

Meine Blogbeiträge über Indonesien

(Unbeauftragte Werbung)

Indonesien ist von Deutschland aus schon eine Ecke weg, etwa 14 Std Flug mit mindestens ein Mal Umsteigen sind nötig um den Inselstaat zu erreichen. Doch die Reise lohnt sich, es erwarten einen freundliche Menschen, auf jeder Insel eine andere Kultur und natürlich tropische Strände, vulkanische Landschaften und Regenwald.

Mount Bromo

Zweite Heimat

Ich habe das Glück, mit einem Halb-Indonesier verheiratet zu sein und habe Indonesien unzählige Mal besucht und hier eine zweite Heimat gefunden. Das ist natürlich der Familie dort zu verdanken, aber auch diesem liebenswerten, manchmal völlig chaotischen Land, das einen „typisch Deutschen“ mit all den Tugenden wie Pünktlichkeit und so weiter manchmal ganz schön alt aussehen lässt. Ausserdem gibts dort kein Sauerteigbrot, darauf muss man sich schon einstellen. 😉Aber frischer Kaffee, Currys, leckere Suppen, Sate Spieße, gebackene Nudeln und eine frische Kokosnuss gibt es dafür an jeder Ecke.

Womit fotografieren wir?

Wir zeigen dir unsere komplette Foto-Ausrüstung.

Unser Equipment

Sonnenuntergang Bali Gunug Agung

PS: Weiter unten auf dieser Seite findest du nützliche Informationen rund um Indonesien knapp zusammengefasst!

Insel Bali

Insel Lombok

Insel Java

Nähfrosch

Hi, ich bin Katja!

Auf Nähfrosch berichte ich über Themen rund um's Familienleben, unsere Reisen mit kleinen Kindern und über meine Leidenschaft, dem Nähen. Außerdem gebe ich dir leicht umsetzbare Tipps zum Fotografieren. Denn wie ihr seht sind mir und vor allem meinem Mann schöne Fotos sehr wichtig.

Hier erfährst du mehr über mich!
0 h
Flugzeit nach Indonesien
0 h+
Zeitdifferenz (Winterzeit)

Meine Blogartikel über Indonesien

  • Indonesisch lernen 001

Indonesische Worte die du kennen solltest

In Indonesien ist die Bahasa Indonesia die Amtssprache. Allerdings hat jede Insel und mitunter jede Volksgruppe ihre etwas eigene Sprache, zum Beispiel Balinesisch (Bali), Sasak (Lombok) oder Bahasa [...]

  • Tanjung Aan 034

Paradiesischer Strand Tanjung Aan auf Lombok

Ein paradiesischer Strand mit weißem, pudrigem Sand. Türkisfarbenes Wasser glitzert in der Sonne. Ich, auf der hölzernen Schaukel, eine erfrischende Kokosnuss in der Nähe. Soweit die Vorstellung als wir einen [...]

  • Ubud 42

Ubud – Eat, Pray, Love?!

Ubud gilt als "kulturelles Zentrum" Balis, DER Ort für Kunst, Kunsthandwerk, veganes Essen und Yoga. Spätestens seit dem Film "Eat, Pray, Love" hat wohl jeder schon mal von diesem idyllischen [...]

  • Naehfrosch_Astrokatze_TikiTime_9

Kranke Kinder im Urlaub

Kranke Kinder im Urlaub. Dies ist ein Blogartikel, auf den ich wohl hätte verzichten können. Trotzdem gehört es zum Urlaub mit Kindern dazu: Kinder werden krank. Gefühlt ständig. Und im [...]

  • Reisevorbereitung

Reisevorbereitung und Kaugummiverbot in Singapur

Heute erzähle ich mal wieder ein bisschen von unserer Reisevorbereitung. Reiseroute und die Probleme die sich bei den Koffer und Handgepäckmaßen ergeben, habe ich neulich schon beschrieben.Heute geht es dagegen um [...]

  • DSC07503

Unsere Asien Reiseroute und Kofferroulette

Die Reisevorbereitung hat mich grade voll im Griff. Mit der einen Hirnhälfte überlege ich, was alles in unsere persönliche Reiseapotheke muss, mit der anderen plane ich wer welche Koffer mit [...]

  • IMG_0144

Da sitzt ja einer in der Glocke drin!

Endlich gehts wieder weiter! So viel Genähtes gab es in letzter Zeit, nun nehme ich euch mal wieder mit ins Warme, nach Indonesien. Genauer gesagt zum buddhistischen Tempel Borobudur auf [...]

  • IMG_5992

Stoffparadis

In diesem Post möchte ich euch im Rahmen meiner Urlaubsberichterstattung mitnehmen, auf eine Reise in ein Stoffparadis. Oder eventuell könnte man es auch Stoffhölle nennen, denn es war sehr heiß [...]

  • Sheraton Hotel Surabaya

HOTEL MIT POOL IN SURABAYA

Heute zeige ich euch im Rahmen meiner Urlaubsberichterstattungsreihe „Indonesien mit Baby“ einen kleinen Einblick in unser Hotel in Surabaya. Wir wohnten im Sheraton Hotel in Surabaya. Einen Überblick über alle [...]

  • IMG_9902

Behördengang am andern Ende der Welt

(Unbeauftragte Werbung) Es ist kein Problem, nach Indonesien zu Reisen für Europäer. Man kann bei Einreise 25 US Dollar bezahlen und erhält ein Visum für 30 Tage. Alles ganz easy. [...]

  • Prambanan

Sightseeing zwischen Steinhaufen

Es ist mal wieder Zeit, euch mitzunehmen nach Indonesien. Im Rahmen von „Indonesien mit Baby“ möchte ich euch heute einen der zahlreichen Tempel vorstellen. Alle anderen Beiträge zu meiner Serie [...]

  • MT5A1343

Shoppingfieber

Heute nehme ich euch mit zum Shoppen! Und wohin? In die großen Shoppingmalls Surabayas. Warum? Weil dies Teil meiner Urlaubsberichtserstattung „Indonesien mit Baby“ ist. Wie der Flug war, wo das Land [...]

  • MT5A3996

Surabaya – die große Stadt

Es wird Zeit, euch die erste Station unserer Reise mal etwas genauer vorzustellen. (Alle Posts zu unserem Indonesienurlaub findest du übersichtlich hier aufgelistet! Und zur Urlaubslinkparty, wo du auch deine [...]

  • 2014-06-02 13.05.19

Kurzer Überblick über Indonesien

Zunächst einmal etwas generell zu Indonesien, es ist ja nicht gerade ein typisches Urlaubsland und viele wissen nicht so viel darüber. Alle anderen lustigen Posts zu unserem Indonesienurlaub findest du [...]

  • 2014-06-02 13.36.32-1

Langstreckenflug mit Baby

Erfahrungen von einem Langstreckenflug mit Baby Langstreckenflug mit Baby – Es geht los mit meiner kleinen Reiseberichterstattung: Indonesien mit Baby! Es gibt auch eine Übersicht aller bisher erschienenen und geplanten [...]

  • IMG_5928

Bin wieder da!

Jetzt kann ichs ja verraten: ich war eine Weile im Urlaub. Hat es jemand gemerkt? Dank Internetzugang im Hotel war ich ja nicht komplett abgetaucht! Und in weiser Voraussicht hatte [...]

Indonesien allgemeine Reiseinformationen

Tourismus

Der Tourismus konzentriert sich überwiegend auf die Inseln Bali, Lombok, die 3 Gilis (Gili Trawangan, Gili Meno, Gili Air) und Java. Diese Inseln gelten auch als Malariafrei.

Auf weiteren Inseln findet man ebenfalls Tourismus, vor allem bei Backpackern sind diese beliebt, wie z.B. Flores, Sumatra, Sulawesi, Borneo oder die Gewürzinseln.

Auf Papua leben wenige Naturvölker nahezu unbeeinflusst von der restlichen Zivilisation.

Anreise

Von Deutschland aus kommt man in ungefähr +14 Std nach Indonesien. Mindestens ein Zwischenstopp ist fällig. Beispielsweise in Dubai (Emirates), Abu Dhabi (Quatar), Singapur (Singapore Airlines), Hongkong (Cathay Pacific) oder Kuala Lumpur (Malaysian Airlines).

Wir suchen und vergleichen Flüge immer über Skyscanner. Meistens fliegen wir dann mit Singapore Airlines, da sie guten Service bieten und sehr familienfreundlich sind.

Der Zeitunterschied beträgt zwischen +6 bis +8 Std im Sonner und +7 bis +9 Std im Winter, denn Indonesien erstreckt sich über 3 Zeitzonen.

Einreise

Ein gültiger Reisepass ist Pflicht um nach Indonesien einreisen zu dürfen. Dieser muss 6 Monate nach der Reise noch gültig sein. Ein Kinderreisepass wird anerkannt.

Für Geschäftsreisende gelten sehr scharfe Bedingungen, für Touristen ist es recht einfach Einzureisen:

  • Visa free: Mit gültigem Rück- oder Weiterflugticket kann für 30 Tage ohne Visum eingereist werden. Dies ist nicht an allen Grenzübergangsstellen möglich! Eine Verlängerung ist NICHT möglich! Die bisher gängige Praxis mal kurz aus- und wieder einzureisen wird von den Behörden nicht länger geduldet.
  • Visa on Arrival: Mit gültigem Rück- oder Weiterflugticket kann man für 35 $ ein Visum für 30 Tage erhalten. Dieses kann spätestens 7 Tage vor Ablauf einmalig um weitere 30 Tage auf 60 Tage verlängert werden und kostet >30 $. Zuständig ist die Ausländerbehörde (Imigrasi) in Indonesien, die Bearbeitungsdauer variiert und mitunter muss man mehrmals dort vorstellig werden (eigene Erfahrung!). Direkt ein Visum für 60 Tage zu erhalten ist nicht möglich. Bei Aus- und Wiedereinreise kann jederzeit erneut ein Visa on Arrival beantragt werden.
  • Visum vor Einreise: Das Visum kann bei einer Reise von über 60 Tagen, wenn mit einem vorläufigen Reisepass eingereist werden soll oder wenn bestimmte Aufenthaltszwecke vorliegen bei jeder Auslandsvertretung der Republik Indonesien in Deutschland eingeholt werden. Die Bearbeitungszeit kann mehrere Wochen dauern.

Bei Vergehen gegen die Einreisebestimmungen drohen hohe Geldstrafen und Haftstrafen bis zu 5 Jahre.

Bei Hotelaufenthalten ist nichts zu veranlassen, aber wenn man Privat unterkommt, muss man der Meldepflicht ab 24 Std. nach Einreise nachkommen.

Zollvorschriften

Indonesien zählt zu den Ländern mit den strengsten Drogengesetzen weltweit. Bei bestimmten Medikamenten (z.B. betäubungsmittelhaltig) muss eine Verschreibung mit Übersetzung mitgeführt werden.

Währung

In Indonesien bezahlt man mit Indonesischern Rupiah, abgekürzt IDR. 10.000 IDR entsprechen etwa 0,60 €.

Es gilt also mit vielen Nullen zu hantieren, die Scheine 10.000 und 100.000 sollte man gut unterscheiden! Münzen gibt es quasi nicht.

Klima

Indonesien liegt in den Tropen, und liegt auf dem Äquator. Das Klima ist tropisch-feucht, die Temperaturen schwanken im Jahres- und Tagesverlauf kaum und liegen im Mittel zwischen 25 und 27 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von 95%.

Es gibt eine Regenzeit im Winter, die von Insel zu Insel leicht unterschiedlich verläuft. Meist regnet es dann kräftig aber kurz. Straßen können schon mal kurzzeitig kniehoch voll Wasser stehen.

In höheren Lagen ist es auch mal kühler, die Indonesier tragen dann gerne Winterjacken, Mützen und Schal während wir Deutschen ein lockeres Strickjäckchen umlegen: ;)

Sprache

In Indonesien ist Bahasa Indonesia die Amtssprache. Allerdings hat jede Insel und mitunter jede Volksgruppe ihre eigene Sprache.

Englisch ist ausserhalb von Touristengebieten wenig verbreitet.

Geschrieben wird mit lateinischer Schrift, also wie in Deutschland. Einige alte Schilder findet man vielleicht noch mit arabischer Schrift.

Die Sprache erscheint zunächst einfach zu erlernen, die Aussprache ist der deutschen sehr ähnlich. Es gibt keine Fälle und keine Artikel, Verben werden nicht gebeugt, ein grammatisches Geschlecht gibt es nur selten.

Doch die Sprache unterscheidet sich stark in der „Denkweise“ vom Deutschen, zum Beispiel gibt es für für kleine runde Gegenstände andere Zahlwörter als für Tiere oder Manschen und so weiter. Zeiten werden ganz anders gebildet und im Gespräch muss man echt aufpassen ob von heute, gestern, morgen oder vor 100 Jahren die Rede ist 😉

Küche

Grundnahrungsmittel sind Reis, Maniok und Yams Wurzeln. Die Küche ist von den asiatischen Nachbarländern wie Indien und China beeinflusst, auch Kuchen und Torten aus der Kolonialzeit unter Niederländischer Herrschaft sind nicht wegzudenken.

Schweinefleisch gibt es nur in wenigen Gebieten mit christlicher Mehrheit oder Bali. Am meisten wird Hühnerfleisch, gefolgt von Fisch und Meeresfrüchten verzehrt.

Nationalgericht ist Sate, also Fleischspieße mit Erdnuss- oder Chilisoße. Bekannte Gerichte sind zum Beispiel Nasi Goreng (Gebackener Reis) oder Mie Goreng (Gebackene Nudel), Rawon (schwarze Fleischsuppe), Soto (Hühnersuppe), Tempe (fermentierter Sojabohnenkuchen), Gado-Gado (kalter Gemüsesalat mit Erdnusssoße), Babi Guling (Spanferkel auf Bali), Pisang Goreng (Fritierte Bananae), Krupuk (Krabbenchips).

Der Trend (besonders auf Bali) mit super gesunden veganen Speisen, Foodbowls, Budda-Bowls und wie sie auf Instagram alle heißen sind nicht typisch für Indonesien, werden aber für die Touristen angeboten. Typisch sind eher „gut geöltes“ mit Fleisch oder Fisch und Omelette.

Üblicherweise isst man in Indonesien mit Löffel und Gabel, ohne Messer und nicht mit Stäbchen ausser bei chinesischen Gerichten. Mancherorts isst man auch mit den Fingern der rechten Hand.

Gesundheit

Es werden Standardimpfungen empfohlen plus Hepatitis A, ggf. Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Encephalitis empfholen.

Es gibt neben Malaria zahlreiche Erkrankungen (z.B. Dengue Fieber) die durch Mücken übertragen werden, einzige Schutzmaßnahmen sind konsequente Maßnahmen um Stichen vorzubeugen:

  • körperbedeckende (helle) Kleidung
  • Insektenschutzmittel (wiederholt) auftragen (tags & nachts)
  • ggf. unter Moskitonetzen schlafen
  • in Mückengeschützten Räumen aufhalten (z.B. Hotel mit Fliegengitter und Klimaanlage)

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass besonders in Bali und Lombok das Mücken-Problem nicht so groß ist, wenn man auf dem Hotelgelände bleibt, wo auch in der Regel Mückenschutz verdampft wird.

Leitungswasser bitte nie trinken! Auch zum Geschirrspülen oder Zähneputzen ausserhalb eines großen guten Hotels lieber Trinkwasser benutzen.

Besonderheiten

Die Auslebung von Homosexualität ist in Indonesien mit Ausnahme der Povinz Aceh nicht direkt verboten, wird aber außerhalb von Jakarta und Bali kaum toleriert und kann zu großen Problemen führen.

Die Pressefreiheit ist im Land „schwierig“. Viele Internetseiten können zum Beispiel auch nicht von dort aus aufgerufen werden.

Verkehr

Die Infrastruktur in Indonesien ist nicht mit Deutschland zu vergleichen. Die Verkehrslage in Indonesien ist für Deutsche von außen betrachtet ziemlich chaotisch, vor allem in größeren Städten. Verkehrsunfälle mit Toten sind keine Seltenheit.

Beliebtestes Fortbewegungsmittel sind Motorrad und Roller.

Ich würde jedem Touristen DRINGEND DAVON ABRATEN, selbst in Indonesien zu fahren, besonders in belebteren Gebieten. Man kann günstig Taxi fahren (Bluebird gilt als sicher) oder einen Fahrer mieten der einen überall hin bringt für einen oder mehrere Tage.

Aufgrund der zum Teil extrem schlechten Infrastruktur sind Teile Indonesiens nur mit dem Flugzeug erschlossen. Der starke Wachstum des Luftverkehrs führte in der Vergangenheit zu einer Unfallserie, aufgrund derer zunächst alle indonesischen Fluggesellschaften in Europa Landeverbot bekamen. Garuda Indonesia, Lion Air, Batik Air und einige andere sind mittlerweile zugelassen und gelten als Sicher.

Außerhalb Javas und Balis ist die Infrastruktur also Internet, Telefon, Straßen und Schulen zum Teil sehr wenig ausgebaut.

Lage

Indonesien erstreckt sich entlang des Äquators. Nachbarländer sind Malaysia, Singapur, die Philippinen, Palau, Papua-Neuguinea, Osttimur und Australien.

Indonesien besteht aus 17.508 einzelnen Inseln von denen 6.044 bewohnt sind und liegt größtenteils auf dem asiatischen Kontinent aber zum Teil auch auf dem australischen.

Naturereignisse

Es kommt häufig zu Erdbeben und vulkanischer Aktivität. Indonesien liegt genau auf dem Pazifischen Feuerring. Aufgrund der Erdbeben können auch Tsunamis auftreten.

Flora und Fauna

Durch Indonesien verläuft die biogeographische Trennline von asiatisch und australischer Flora und Fauna. Deshalb unterscheiden sich zum Beispiel Bali und die Nachbarinsel Lombok beträchtlich, da die Trennlinie zwischen den beiden Inseln verläuft.

Indonesien zählt zu den größten Regenwaldgebieten der Welt und in den Meeren leben rund 75% aller bekannten Korallenarten sowie Schildkröten, Delphine, Wale, große Haie und Rochen.

Damit ist Indonesien ein Hotspot der Artenvielfalt.Viele Naturschutzorganisationen setzen sich vor Ort ein, jedoch fallen immer noch Hektarweise Urwald den Palmölplantagen zum Opfer. Nirgends wird mehr Regenwald zerstört wie in Indonesien.

Bevölkerung

Indonesien ist der weltgrößte Inselstaat und einer der bevölkerungsreichsten Staaten der Welt. Außerdem ist Indonesien das größte muslimische Land.

Die Hauptstadt heißt Jakarta und ist das finanzielle Herz Indonesiens auf der Insel Java, auf der mehr als die Hälfte der Einwohner Indonesiens leben.

In Indonesien leben circa 360 verschiedene Völker, die meisten malaiischer Herkunft. Es gibt eine chinesische Minderheit, die ins Land kamen als Indonesien noch niederländische Kolonie war.

Die einzelnen Inseln unterscheiden sich zum Teil stark. Java ist hauptsächlich (moderat) muslimisch geprägt, auf Bali leben viele Hindus, auf Flores Christen. Die Provinz Aceh hat eine besondere halbautonome Stellung, hier gilt die Scharia mit der islamischen Religionspolizei. Ahnenkult und Geisterglaube haben einen großen Stellenwert bei vielen Indonesiern.

Geschichte

Java war bereits vor ca. 1,8 Millionen Jahren besiedelt. Zunächst gewannen Buddhismus und Hinduismus Einfluss auf Indonesien und verbanden sich mit den Glaubensvorstellungen der ursprünglichen Bauern.

Der Handel blühte aufgrund der günstigen Lage auf dem Seeweg von China nach Indien und es entstanden verschiedene Handelsreiche. Zu erwähnen wäre das Königreich Srivijaya, welches sich über Sumatra, Java, Teile Borneos und der malaiischen Halbinsel erstreckte. Es folgte das Reich von Majapahit.

Ab dem 15. Jh begann der Einfluss des Islam stärker zu werden, als arabische Händler in Indonesien tätig wurden.

Es folgte die fast 100-jährige portugiesische Kolonialzeit, nach der sich um 1600 die Niederländer als Kolonialherren durchsetzten. Indonesien hieß damals Niederländisch Indien und bestand bis 1942 (wobei die Provinz Aceh lange den Niederländern widerstand).

Die Niederländer kapitulierten vor der japanischen Besatzung, die bis 1945 herrschten.

1945 wurde die Unabhängigkeit von Sukarno ausgerufen, doch die meisten Inseln wurden noch immer von Niederländern kontrolliert. Im Niederländisch-Indonesischen Krieg eroberten die Niederlande zwar fast das ganze Gebiet zurück, die indonesische Guerilla kämpften aber weiter und die Weltöffentlichkeit wandte sich gegen die Niederlande auch aufgrund eines schlimmen Massakers bei dem ein ganzes Dorf ausgelöscht wurde. Durch amerikanischen Druck nahmen die Niederlande Verhandlungen mit der Republik Indonesien auf und 1949 wurde Indonesien übergeben. Jedoch blieb Niederländisch-Neuguinea unter kolonialer Verwaltung. Bis 1954 bestand eine Niederländisch-Indonesische Union, die dann jedoch am Streit um Neuguinea zerbrach.

Zwischen Malaysia und Indonesien kam es 1963 zum Konflikt da Indonesien die Bildung Malaysias ablehnte.

1965 kam es zum Putschversuch von Teilen des Militärs, der Aufstand wurde niedergeschlagen und es folgte ein vom General Suharto (mit Rückendeckung von den USA) angeordnetes Massaker des Militärs bei dem fast eine Million Menschen getötet wurden. Zu den Opfern gehörte dann auch die chinesische Minderheit. Der General zwang den Präsidenten zur Amtsniederlegung.

Als die Kolonie Portugiesisch-Timor 1975 unabhängig wurde, folgte eine offene Invasion von Indonesien.

Im Jahr 1998 gab es eine schwere Wirtschaftskrise, die Asienkrise, die schwere Auswirkungen auf die Bevölkerung hatte und zu Protesten führte mit viel Gewalt (und wieder mal der Verfolgung der chinesischen Minderheit) in deren Folge Präsident Suharto zurücktrat.

1999 fanden Wahlen statt und Abdurrahman wurder erster frei gewählter Staatspräsident, zwei Jahre später Megawati Sukarnoputri, die Tochter des Staatsgründers Sukarno.

Im Oktober 2002 ereignete sich ein Terroranschlag auf der Touristeninsel Bali der 202 Tote und über 300 Verletzte einbrachte.

Weihnachten 2004 zerstörte ein Tsunami weite Teile der Provinz Aceh auf Sumatra.

2006 gab es in Yogyakarta ein Erdbeben der Stärke 6 bei dem auch der Tempel Prambanan beschädigt wurde.

2017 und 2018 zeigt der Vulkan Agung auf Bali Aktivität.

Mai 2018 gab es Anschläge auf mehrere christliche Kirchen in der Stadt Surabaya auf Java und einen Anschlag im nahen Ort Sidoarjo. Einen Tag später wurde das Polizeihauptquartier in Surabaya angegriffen.

Im Juli und August 2018 ereigneten sich schwere Erdbeben (6.4 und 6.9) auf Lombok mit über 300 Todesopfern. Auch die Gili Inseln sind stark betroffen.

Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!

Hier findest du alle wichtigen Infos rund um Indonesien! Von meinem Mann (Halb-Indonesier) erhältst du hier den REAL DEAL, das heißt authentische Tipps, ganz ohne Touri-Falle!
Share
Tweet
Pin
WhatsApp