NÄHFROSCH – www.naehfrosch.de

Aufkleber selber machen mit dem Plotter ist ganz einfach, du brauchst nur das richtige Papier und musst dir überlegen, auf welche Art du deine Aufkleber geschnitten haben möchtest. Mit den Aufklebern kannst du dann kreativ sein oder ein Geschenk bekleben! Weihnachten oder der nächste Kindergeburtstag ist schließlich schon wieder näher als man denkt. Hier erfährst du, wie du Aufkleber mit dem Plotter und in Cricut Design Space selber machen kannst, mit Video!

Naehfrosch Katja lila und weisser Hintergrund 190 quadratisch

Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit – und alles über’s Nähen. Erfahre mehr über uns!

Das richtige Aufkleber Papier

Egal welche Aufkleber Art du herstellen möchtest, du brauchst natürlich erst mal das richtige Papier, nämlich welches das klebt. Es gibt mattes oder glänzendes Aufkleber Papier. Du kannst es mit den meisten Druckern ganz einfach selbst bedrucken. Achte darauf, dass du es richtig herum in den Drucker einlegst, und nach dem Drucken warte gegebenenfalls einen moment, bis die Tinte trocken ist.


Von Cricut selbst gibt es auch bedruckbares Aufkleberpapier in weiß oder in transparent, aber nicht im A4 Format.

Wenn du mit dem Cricut Joy Aufkleber machen möchtest, hast du die Möglichkeit das Smart Label Material zu verwenden. Das ist glänzendes Aufkleberpapier, dass sich mit den Cricut Stiften beschreiben lässt. Anschließend kannst du die beschrifteten Label ausschneiden lassen. Bedrucken lässt sich das Smart Label Material nicht im Drucker.

Meine Aufkleber Motive hier in den Beispielen sind übrigens alle von Kleine Göhre, dort gibt es ganz tolle Plotterdateien. Bilder, Sprüche und Worte und auch Musterpapiere, mit denen man z.B. Flächen füllen kann.

plotter kaufen

Aufkleber plotten mit Cricut, das Video

Hier zeige ich dir Klick für Klick, wie ich die Aufkleber im Cricut Design Space angelegt habe. Ich zeige dir verschiedene Arten, wie du Aufkleber erstellen kannst. Anschließend lasse ich alles vom Cricut Maker Plotter ausschneiden.


3 Verschiedene Aufkleber Arten

Zunächst einmal musst du eine Entscheidung treffen: nämlich wie deine Aufkleber genau aussehen und geschnitten werden sollen. Du hast die Wahl zwischen 3 Alternativen, deren Erstellung im Cricut Designspace ich dir im folgenden erklären werde.

  1. Motiv in einer Form, z.B. Kreis. Resultat ist ein kreisförmiger Aufkleber mit dem Motiv innen.
  2. Motiv direkt schneiden. Resultat ist ein exakt ausgeschnittenes Motiv.
  3. Motiv mit einer Umrandung. Resultat ist ein Motiv mit einem Rand.

NÄHFROSCH – www.naehfrosch.de


Aufkleber Motiv in Form

Wenn du zum Beispiel mehrere Aufkleber mit verschiedenen Motiven aber in gleicher Form erstellen möchtest, dann kannst du deine Wunschmotive ganz einfach in einen Kreis oder ein Rechteck setzen. Geschnitten wird dann am äusseren Rand entlang, und du erhältst kreisförmige oder rechteckige Aufkleber, so wie die Dino Aufkleber auf dem Bild.

Dazu lege dir dein Motiv in die gewünschte Form, bringe das Motiv in den Vordergrund und zentriere es. Markiere beides, also Motiv und Form und setze beides bei der Option “Füllen” auf “Drucken”. Die Form kannst du noch einfärben, oder mit einem Muster ausfüllen. Nun markiere wieder beides, verbinde und ebne. Wenn du alle Aufkleber so vorbereitet hast, kannst du auf “Herstellen” klicken. Dann wird erst gedruckt, mit dem bekannten schwarzen Rand aussen herum. Danach kannst du das Blatt auf die hellblaue Schneidematte kleben und in den Plotter einlegen.

Screenshot 2020-07-01 08.26.07

Aufkleber Motiv direkt schneiden

Du kannst ein Motiv auch einfach direkt aus Aufkleberpapier ausschneiden lassen, um einen Sticker zu erhalten. Das funktioniert aber nur bei nicht all zu filigranen Formen, wie zum Beispiel die Surfbretter, FlipFlops oder Entchen auf dem Bild.

Dazu lege dir dein Motiv in Design Space auf deine Leinwand, markiere das ganze Motive und wähle bei “Füllen” die Option “Drucken”. Dann verbinde und ebne das Motiv. Wenn du alle Aufkleber so vorbereitet hast, kannst du auf “Herstellen” klicken. Dann wird erst gedruckt, mit dem bekannten schwarzen Rand aussen herum. Danach kannst du das Blatt auf die hellblaue Schneidematte kleben und in den Plotter einlegen.

NÄHFROSCH – www.naehfrosch.de

Instagram folgen-2

Aufkleber mit Umrandung erstellen

Aufkleber mit weißem Rand finde ich haben den richtigen “Aufkleber Look”, so wie bei meinem “Leck mich”-Aufkleber. Allerdings ist das ist ein wenig schwierig leider in der Cricut Design Space Software. Ich kenne es von meinem alten Silhouette Plotter, da kann man in der Software einfach auf “Offset” klicken, und es erscheint ein toller Rand.

Bei Cricut gibt es diese Funktion leider nicht. Ich hoffe sie werden die Offset Funktion bald entwickeln, denn die ist wirklich hilfreich. Solange es sie nicht gibt, muss man sich über Umwege behelfen. Ich habe mein Motiv in der App Procreate auf dem Ipad geöffnet und mir selbst ein Offset drum herum gezeichnet. Das diese Lösung nicht optimal ist und nicht für jeden funktioniert, ist mir klar. Es gibt noch andere kreative Umwege, zum Beispiel das Motiv ganz oft kopieren und aneinander legen und verbinden, bis die Form des gewünschten Offsets erreicht ist. Allerdings wurde Design Space bei meinen Versuchen dazu richtig langsam und ist auch mal abgeschmiert. Hier muss Cricut also echt nachbessern.
Wenn du dir auch eine Offset Funktion von Cricut wünscht, schreib doch mal ins Helpdesk. Wenn es oft genug gewünscht wird, bekommt es hoffentlich höhere Priorität.

NÄHFROSCH – www.naehfrosch.de

Naehfrosch Naehbuch Einfach nachhaltig naehen Babys und Kids

 

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir besser machen?

Dir hat diese Seite weitergeholfen und du möchtest Nähfrosch mit einem kleinen Beitrag unterstützen? Dann hier entlang *KLICK*

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.