Badeanzug selbst nähen

Von |2018-08-07T15:21:47+00:0029. Mai 2018|Nähen|2 Kommentare

(Unbezahlte Werbung durch Markennennung)Kinder-Badeanzug selbst naehen 004
Es gibt so Dinge, die näht man nicht selbst. Gut sitzende Jeanshosen zum Beispiel. Oder BHs. Oder Badeanzüge. Oder… Ja aber Moment. Wieso denn eigentlich nicht?! Hallo Herausforderung! Aus Badelycra mit UV 50+ habe ich bereits Shirts genäht als UV Schutz Kleidung. Warum nicht auch mal einen Badeanzug probieren? So richtig mit Rüschen, Trägern und Badegummi?! Geht nicht? Viel zu schwer? … Hold my äh Apfelschorle.

Kinder-Badeanzug selbst naehen 002
Mir schwebte ein schöner Mädchen Badeanzug vor, mit diesem typischen Rüschen-Rock in der Mitte. Also entschied ich mich kurzerhand für das Schnittmuster „Cosi“ von Sewpony Vintage, in der deutschen Übersetzung von NähConnection. Die Träger kann man wahlweise hinten überkreuzen und festnähen – mit diesen BH-Träger-Verschiebe-Dingern, oder zum Binden hängen lassen. Für den ersten Badeanzug habe ich mich erst mal für die Bindevariante entschieden.
Kinder-Badeanzug selbst naehen 003
Zugeschnitten war der Badeanzug ratz fatz, ich habe mich dafür entschieden, nur den Zwickel zu füttern. Ich hatte zwar tolles Badefutter da, aber dieser Badelycra namens Nelly von Swafing ist vom Griff her schön fest und absolut blickdicht. Er hat gute 23og pro qm und mit Futter wäre mir das Ganze glaube ich zu schwer und dick geworden. Ich habe sogar ganz vorsichtig mit Stecknadeln statt Klammern gearbeitet. (Das habe ich vorher natürlich an einem Reststück ausprobiert!) Das Badefutter Riba von Swafing hebe ich mir dann einfach für den nächsten Jersey Rock auf. Füttert man diesen nämlich mit dem Badefutter, krabbelt er nicht die Beine hoch!

Tipp: Wie man Badelycra unfallfrei vernäht, wo man ihn bekommt und was eigentlich Badegummi ist, erkläre ich hier!

Kinder-Badeanzug selbst naehen 005
Mit dem Ergebnis bin ich soweit sehr zufrieden. An einem Beinausschnitt hatte ich ausprobiert, ob es Sinn macht erst den Badegummi an der Kante mit der Ovi anzunähen und dann einzuschlagen und mit der Cover abzusteppen. Nein, macht es nicht. Ich habe dann den Badegummi mit der ganz normalen Nähmaschine und großem Stich erst mal fixiert. Dann habe ich die Kante mit dem Gummi eingeschlagen und durch die Coverlock gezogen. So wurde die Kante ganz ordentlich und sieht fast aus wie gekauft! Wahnsinn. Natürlich kann man das auch wie im Ebook empfohlen mit Zwillingsnadel absteppen, aber wenn hier schon die Cover steht, wollte ich das auch probieren.

Tipp: Badegummi erst mit der normalen Nähmaschine fixieren. So kann er nicht mehr von der Kante weg rutschen, wenn ihr mit Overlock oder Coverlock weiter näht!

Genauso habe ich die Träger nicht nach Schnittmuster zugeschnitten und zum Schlauch genäht sondern 4 cm Breite Streifen durch den Bandeinfasser der Coverlock gezogen (und dann natürlich nicht gewendet). Dadurch passt übrigens der im Ebook vorgeschlagene 10mm breite Ring-Dings für verstellbare Träger nicht drauf, da das Band natürlich nun halt etwas breiter ist. Die Naht am Röckchen fand ich etwas dick, aber Sophia stört sie überhaupt nicht. Und das, wo sie sonst so emfindlich ist was Nähte angeht! Es hat sich wohl gelohnt, in den Greifern der Overlock Bauschgarn zu verwenden. (Und in der Cover natürlich auch im Greifer.)
Kinder-Badeanzug selbst naehen 001
Der Badeanzug passt meiner Maus hervorragend. Oben liegt er super an, auch diese Kante ist ja mit Badegummi versehen, damit sie nicht ausleiert oder so. Trotz Bindevariante hält das Teil bombenfest! Die Mühe hat sich definitiv gelohnt, und der nächste Badeanzug geht bestimmt schon leichter von der Hand! Der Badeanzug geht noch zu Handmade on Tuesday Dienstagsdinge Kiddikram Made4Girls 

Badeanzug

Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

2 Comments

  1. Tina 29. Mai 2018 um 9:00 Uhr - Antworten

    Der Badeanzug ist wirklich sehr süße geworden!
    Aber warum nicht Jeans und BH selber nähen? gerade bei diese beiden Kleidungsstücken ist ein guter Sitz sehr wichtig, und das kann man mit selber nähen an seine Körpermaße ideal anpassen. dauert zwar ein bisschen und ist etwas aufwendiger, aber macht riesig Spaß und ist nicht so kompliziert wie es klingt! ;-)
    Sonnige Grüße aus Wien,
    Tina

    • Katja Czajkowski 29. Mai 2018 um 19:27 Uhr - Antworten

      Da hast du bestimmt recht, dafür war das „warum eigentlich nicht“ auch gemeint! :) Vor einer Jeans hab ich noch mächtig Respekt, da erst mal einen Schnitt zu finden der einigermaßen hinkommt und den dann anpassen… und die Sache z.B. mit der Anordnung der Taschen damit Hüfte und Hintern nicht gigantisch aussehen ist ja auch eine Wissenschaft für sich. Hast du da Erfahrung?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Share15
Tweet
Pin15
WhatsApp