Sehen die zwei nicht zum Anbeissen aus? Wie kleine knallbunte Engelchen. Wenn da dieses riesige große “B” davor nur manchmal nicht wäre… ;) Heute möchte ich euch gern die Shirts aus dem tollen Hippie Busse Jersey von Shalmiak (Affiliate Link) vorstellen!

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit - und alles über's Nähen. Erfahre mehr über uns!

Die Fotos von meinen zwei kleinen Chaoten entstanden bereits im April, als wir eine Woche im Elsass Urlaub machten. Die ersten paar Tage war es recht frisch, doch an diesem Tag konnte man wirklich mit TShirt im Garten unseres Ferienhauses herumtoben! Diese ersten warmen Sonnenstrahlen haben wir sehr genossen.

Der kleine Quatschkopf trägt hier ein Shirt mit Knopfleiste in Gr. 86 aus dem Klimperklein Buch für Kinder. Ich habe hier ausnahmsweise mal keine Stoffe gemixt, damit die coolen Busse und der farbenfrohe Stoff gut zur Geltung kommen kann! Ausschnitt und Ärmel sind mit Bündchen eingefasst, den Saum ziert eine Covernaht in hellgrün. Ja, ich habe endlich mal den Greiferfaden umgefädelt *hust*.

Die kleine Madame trägt auch die Busse, allerdings in einer andern Farbstellung mit pink. Schnitt ist das Raglanshirt von Klimperklein, das geht einfach immer. Hier habe ich die Ärmel aus einem anderen Stoff zugeschnitten, ansonsten wie bei Alex Shirt eingefasst und unten eine Covernaht am Saum genäht.

Großes Geknutsche der Geschwister, obwohl sich Sekunden zuvor um den Stock gekloppt wurde. Das ist sie wohl, die Geschwisterliebe! Man kann nicht miteinander, aber auch nicht ohne?! Gut, dass auf dem bunten Stoffen ein paar Peace Zeichen mit drauf sind. Vielleicht hilfts. Unter Geschwistern und am besten gleich der ganzen Welt.

Sophia trägt hier ihren liebsten Zopf: den “Tüddel auf dem Kopf”. Aus der Not geboren, denn sonst hängen ihr immer die Zotteln irgendwann im Gesicht. Aber irgendwie siehts süß aus, auch wenn der Tüddel strubbelig wird, bei meinem kleinen Wildfang!

Alex steht seiner Schwester in nichts nach und stellt genausoviel Mist an. So schnell kann man gar nicht schauen, da sitzt er irgendwo im Matsch und lässt es sich schmecken… Dreck reinigt den Magen oder?!

Während also der kleine im Dreck saß, hat Sophia Blümchen gepflückt. So muss das sein. Es sieht so idyllisch aus, auf den Fotos! Natürlich ist nicht immer alles Hochglanz. Wir sind eine ganz normale Familie, wo es auch mal ganz schön drunter und drüber geht, wo gebockt und gestritten wird. Anders wäre ja auch irgendwie komisch oder?

Der Urlaub war so schön, und ich vermisse die Croissants und vor allem das leckere Baguette mit den ganzen Käsesorten immernoch. Da ist wohl mal wieder ein Urlaub in Frankreich fällig! Überhaupt muss die Zeit ja genutzt werden, bevor Sophia in die Schule geht. Dann ist es vorbei, das reisefreudige Leben, das doch gerade erst wieder Fahrt gewinnt!

Doch noch bleiben uns 2 Jahre. Ein paar Ziele stehen schon fest. Ein paar Artikel müssen noch gebloggt werden. Mit dem Elsass bin ich noch nicht ganz fertig, mit Mallorca habe ich schon halb angefangen und im Herbst winkt Indonesien! ;) Ihr könnt euch also auf abwechslungsreiche Berichte und natürlich wie immer viel genähtes freuen!

Die zwei Shirts verlinke ich noch bei folgenden Linkpartys: SewMini Handmade on Tuesday Dienstagsdinge Made4Boys Söhne&Kerle Kiddikram Made4Girls

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Folge uns in den sozialen Medien:

Hole dir unser Schnittmuster Babyhose RAS!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte kostenlos unser Schnittmuster.

Anmeldung erfolgreich! Bestätige in der Willkommensmail deine Anmeldung und du erhältst den Downloadlink für unser kostenloses Schnittmuster.

Die Anmeldung hat leider nicht geklappt. Versuche es noch einmal.

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.