Der Titel hätte auch lauten können: Feuerteufel spielt Rauchmelder! Aber zunächst mal gibts was für die Nähbegeisterten:
Die neuen Stöffchen von Astrokatze sind richtige Farbknaller! Der Erdlöwe in pink mitsamt geringeltem Kombistoff sind Digitaldruckjerseys und natürlich hab ich sie mir geschnappt. Den Erdlöwen gibts aber auch noch in anderen tollen Farben! Anfang der Woche hatte ich bereits das neue Ringelkleid mit Rüschen für die Maus gezeigt, auf dem ein geplottetes Einhorn mit glitzerndem Horn prangt. Auf dem letzten Foto sah man bereits mein neues Kleidungsstück hervor blitzen, um das es heute gehen soll!

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit - und alles über's Nähen. Erfahre mehr über uns!

Erdlöwe1

Darf ich vorstellen? Eine pinke Toni! Tarnen kann ich mich mit den farbenfrohen Erdlöwen alias Chameleon zwar wohl eher nicht, aber mit so einem tollen Kleid will ich das auch gar nicht! Den Bubikragen hätte ich eventuell noch bügeln können vor den Fotos, das denkt ihr euch einfach mal! ;)
Der Saum unten ist übrigens ein normaler Saum, also ich bin mit der Ovi drumrum gerannt, hab dann zweimal eingeschlagen und festgenäht. Ich hätte lieber einen Rollsaum machen sollen, oder irgendwie den Saum stabilisieren sollen. Denn der wellt sich fröhlich vor sich hin. Naja, ist halt ein ganz spezieller Look, und wenn jemand fragt ist das eine ganz moderne komplizierte Saumlösung! xD

Erdlöwe2

Ich finde mein Gesicht sieht seltsam aus auf diesen Bildern, deshalb habe ich meistens die ausgewählt, auf denen ich weg schaue. Der Grund: Mal wieder eine dicke Erkältung! Zwar hab ich gutes Makeup, aber dass ich völlig fertig bin und ne dicke Nase hab sieht man halt doch… Kann man nix machen. Jetzt ist ja endlich super tolles Wetter (heute, am Mittwoch wo ich das schreibe sind 25 Grad und Sonnenschein, da kann man im April nicht meckern), da sollten die Bazillen sich doch langsam mal verkriechen bis zum nächsten Winter. Mein pinkes Kleidchen habe ich trotzdem noch mit langen Ärmeln versehen, dann kann ich es auch gleich anziehen. Ein weiteres Erdlöwen-Stück hat dafür kurze Ärmel bekommen, das seht ihr nächste Woche dann bei Rums!

Erdlöwe3

Ich erzähle euch noch ein bischen was von Ostern. Sophia hatte viel Spaß daran, Ostereier im Garten zu suchen. Das Wetter lies dies zum Glück zu, auch wenn der Rest des Kaffeetrinkens drinnen stattfand. So warm zum draußen sitzen war es dann doch nicht. Sophia suchte also Ostereier, alles andere wurde konsequent ignoriert oder wieder aus dem Körbchen raus geschmissen. Sie wollte tatsächlich nur die Eier haben! Gut, der kleine Schokohase durfte mit rein, aber sonst nix. Klingt also nach einem unaufregendem normalen Ostersonntag. Dafür war es einige Tage zuvor sehr aufregend. Chaoskind und ich waren bei meinen Eltern zu besuch, es wurde gespielt und Sophia machte sich einen Spaß daraus, vom “Eisenbahn” Zimmer in dem Opa mit ihr puzzelte, rüber ins andere Zimmer zu laufen, in dem meine Mutter versuchte mir stricken bei zu bringen. Während ich so nach und nach alle Maschen fallen lies und gar nicht kapierte wo ich jetzt reinstechen soll und den Faden rumwickeln, rief Sophia irgendwann “Feuer!”. Nix weiter dabei gedacht, das ruft sie eigentlich immer wenn sie einen Schornstein rauchen sieht draussen vor dem Fenster. Nachdem sie das zweite Mal “Feuer” rief, schlenderte ich mal raus, in die Küche (Durchgangszimmer) und stand erst mal ganz kurz sprachlos da. Dann schnappte ich die Maus, schubste sie ins Zimmer in Sicherheit, knallte die Tür zu und rief dabei “Scheiße es brennt wirklich!!!” (Hier sei Angemerkt: Es war eine total blöde Idee, sie ins Zimmer zu bringen! Ich hätte mit ihr ins Treppenhaus laufen sollen. Zum Glück is nix weiter passiert.)

In dem Moment sprang dann auch der Rauchmelder an und hektisch wurde der Herd gelöscht. Merke: nasses Tuch hilft da besser als trockenes. Zum Glück war alles nicht so dramatisch, lediglich ein Holzbrett, ein bisschen Plastik, ein Geschirrtuch und ein halb gegessener Panetone-Kuchen kamen im Feuer um. Wie kam es nun zu den Flammen auf dem Herd?

Hier kommt wieder der wandelnde Feuermelder ins Spiel. Madame hatte an der lustigen Weckerdingsuhr am Herd gedreht und fand es lustig wenn es klingelte. Da waren wir noch dabei. Als wir uns dann auf die verschiedenen Zimmer aufteilten und Sophia immer mal hin und her lief, hat sie wohl im vorbeilaufen auch mal an den anderen Knöpfen gedreht. Und nach einer Weile hat der Kram der auf dem Ceranfeld stand halt Feuer gefangen! Ein großer Schreck, und ich bin echt froh, das Sophia so perfekt reagiert hat. Sie kam weder auf die Idee die lustigen Flammen mal anzufassen, oder zu versuchen sie auszupusten wie sie es bei Kerzen (im Restaurant, zuhause haben wir keine mehr) gern mal tut. Sie hat uns einfach gerufen!

Erdlöwe4

Hier seht ihr die kleine Heldin auf dem tapferen Ross. Mehr Chaoskindergeschichten von Sophia findet ihr übrigens hier! Und damit beende ich diesen aufregenden Post und werfe ihn rüber zu RUMS, Seasonal Sewing und Out Now.

 

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.