Heute dürft ihr meine Ringeltoni mit Bubikragen bewundern! Auf dem Stoffmarkt habe ich den Ringelstoff mitgenommen, ohne Plan wofür. Aber der war so weich, der musste mit! Dunkelblau-grau geringelt, da wird sich schon was ergeben. Auch ich brauch vielleicht mal was weniger farbintensives im Kleiderschrank??? ;)

Ringeltoni3

Ergeben hat sich nun meine erste Toni! Ich liebe ja schon den Schnitt Martha vom Milchmonster und nähe ihn rauf und runter. Klar, dass ich auch mal die Toni probieren musste! Ringelkleidchen mit grauen Raglanärmeln und einem total coolen Bubikragen, der mich fast den letzten Nerv gekostet hat. Irgendwie war am Ende vom Kragen noch zu viel Ausschnitt übrig oder so. Jedenfalls hab ichs dann noch irgenwie hin bekommen. Was mein Fehler war, weiß ich immer noch nicht!

Ringeltoni2

Die Mitte vom Bubikragen habe ich seitlich angebracht, mir war gleich klar dass ich eh nicht die vordere Mitte vom Kleid treffen würde. Also statt ein bisschen ungewollt krumm lieber gleich richtig schepp. Ich finde das hat was! Verziert mit Jerseynudelschleifchen und einem schlichten Knopf. Muss ja nicht immer knallen! ;) Die Fotos sind schon wie bei der Astronauten-Martha in unserem kleinen Kellerstudio entstanden. Ich weiß die Hintergrundrolle und die vielen vielen Blitzdingse echt zu schätzen bei dem unberechenbaren Wetter draussen. Klar, Fotos an ner schicken Location bei Tageslicht oder sogar goldener Stunde sind wesentlich schöner und stimmungsvoller. Aber man kann ja als Blogger nicht wochenlang warten ob das Wetter mitspielt und man gleichzeitig Zeit zum fotografieren hat. Und dazu hätte ich mir in dem dünnen Kleidchen ohne Jacke wohl den Popo abgefroren. Und das wollen wir ja nich, gell? ;)
Apropo schöne Fotos. Wie siehts denn aus, hättet ihr Interesse an Foto Tipps von meinem Mann??? Der hat sich angeboten ein bisschen bei mir Gast zu bloggen.

Ringeltoni1

Und was sagte der Nähfroschmann zu meinem Kleidchen? „Das ist mal cool“. Und ich darf es tragen wenn wir zusammen vor die Tür gehen. Das ist doch mal was! ;)
Die Toni lässt sich schnell nähen und ich mag den Schnitt sehr. Schlicht, viel Platz zum verzieren und experimentieren. Aber mit Bubikragen ist auch so schon das gewisse Etwas beim Schnitt dabei! Wird nicht die letzte gewesen sein. Diese Toni werf ich jetzt jedenfalls mal rüber zu RUMS und Crealopee!

Du willst noch mehr Neuigkeiten?

Mama Katja
Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte kostenlos mein Schnittmuster "Babyhose RAS"!

Ja, ich will den Newsletter mit Infos zu neuen Produkten, Gewinnspielen und neuen Artikeln!

War diese Seite hilfreich für dich?

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!