Ich durfte mal wieder probenähen!!! Die liebe Elke von Pulsinchen hat neben dem Schnittmuster Mechelen, dass ich bereits für mich genäht und schon hier gezeigt habe, ein weiteres Shirt entworfen. Das Schnittchen Bethioua! Unausprechlicher Name, aber sieht toll aus ;)
Leichte Fledermausi-Raglan-Ärmelchen, schön tailliert. Die Rückansicht finde ich grandios, da treffen sich nämlich die Ärmel in einem schönen Bogen. Das Probenähen selbst war super und ging recht fix, die Minikurze Anleitung war sehr gut verständlich und wenn doch mal eine Frage war, hat Elke sie sofort beantwortet! Danke dafür nochmal!!!

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit - und alles über's Nähen. Erfahre mehr über uns!

Nun möchte ich gern die Blogtourer unter euch begrüßen! Hallöchen! Elke hat nämlich zu einer Blogtour eingeladen, auf der Reihum die Probenähblogger ihr selbstgebautes Bethioua vorstellen und die Blogtourer eben die Blogs betouren können. Ich hoffe es gefällt euch auf meinem kleinen grünen Froschblog, schaut euch gern um. Ich schreibe übers Nähen (ich nähe erst seit ein paar Monaten) z.B. hier für Babys oder hier für Weihnachten und über das Leben einer Neu-Muddi zwischen Alltagschaos, Pleiten Pech & Pannen und rollenden Babyfröschen.

So, zurück zum Probenähen: Stöffchenmäßig hab ich mich mal kunterbunt ausgetobt. ich kann irgendwie nicht schlicht… Mir gefallen doch immer die bunten Stoffe besser, auch wenn ich mir fest vornehme, etwas einfarbig schlichtes zu kaufen… Tja und nun lauf ich halt mal wieder rum wie ein farbexplodierter Pfau mit Sternchen!

Zum Schnitt:
Ich habe die erste Variante von Bethioua genäht, mit unten Rund und ohne Bündchen. An den Ärmeln habe ich aus Jersey Bünchen angebracht, das finde ich bequemer, steh ich grade total drauf. Am Halsausschnitt habe ich endlich mal keinen Mist gebaut und bin ganz stolz!!! Habe mir aus einem Streifen Jersey ein Schrägband gebastelt und es hat richtig super geklappt. Keine Wellen und kein labber-Ausschnitt! :)
Vom Schnitt her hab ich eigentlich nix angepasst, unten eben großzügig Nahtzugabe zum Umnähen gelassen (ca 3cm) und an der Taille war ich sehr sparsam mit der Nahtzugabe. Als kleines Schmankerl hab ich mir noch eine fixe Sternchenappli gebaut. Man nähe Jersey-Stern auf Jersey-Kreis und Kreis auf Shirt, fertisch.

Fazit: Sitzt super, und ist meeega bequem! Ich möchte es garnicht mehr ausziehen!
Mein Mann meinte so nett, das brauch ich auch nicht, dank meiner Stoffwahl hat es eh was von Schlafanzug… phhh!!! ;)

Außerdem wird das Shirt heute auf der Blogtour noch bei Mit Nadel und Faden und Lebensfröhlich und Waldfee gezeigt.

Weiter gehts mit der Blogtour morgen bei Tophill Kitchen Tour und Steffis Stern.

Wer möchte kann den Schnitt übrigens gewinnen! Einfach bis morgen ein Kommentar unter diesem Post hinterlassen!

Das Shirt wandert noch schnell zur Sternchenliebe-Linkparty und zu Sewing Sasu.

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Folge uns in den sozialen Medien:

Hole dir unser Schnittmuster Babyhose RAS!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte kostenlos unser Schnittmuster.

Anmeldung erfolgreich! Bestätige in der Willkommensmail deine Anmeldung und du erhältst den Downloadlink für unser kostenloses Schnittmuster.

Die Anmeldung hat leider nicht geklappt. Versuche es noch einmal.

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.