Boho Füchse für den Bub

Halloween Kinder naehen 165

Der Bub ist mal wieder ordentlich gewachsen. Und damit er genug langärmelige Sachen hat, wenn wir die Tage aus Thailand zurück kommen, habe ich vor der Reise dieses Shirt genäht. Leider kann man ja die Nähmaschinen nicht so gut mitnehmen. In die Hotelausstattung sollte statt Fitnessstudio oder so dringend „Nähzimmer mit erstklassigen Maschinen“ aufgenommen werden, oder was meint ihr? ;)

Interessiert an unseren Reisen Nah und Fern?

Halloween Kinder naehen 166

Genäht habe ich mal wieder das bewährte Raglanshirt von Klimperklein. Zum Einen weil wir das hier wirklich mögen, und zum andern weil praktischerweise die nächste Größe für Alex schon geklebt war! Schließlich hat Sophia auch schon mal Größe 98 getragen. An den Raglannähten vorne habe ich kleine Webbandstücke aufgenäht, bevor ich das Rückenteil angenäht habe.

So geht „Kleidung verzieren“ für Jungs!

Halloween Kinder naehen 167

Die Bündchen sind mit dem Bandeinfasser angebracht, das geht so schön fix. Ich bereite immer einen Haufen Endlos-Bündchen-Streifen auf einmal zu, so kann ich beim Nähen direkt auf die Streifen zurück greifen und muss nicht erst noch nervig zuschneiden. Der Stoff mit den Boho Füchsen ist übrigens ein Baumwollsweat von Cherry Picking, heißt Party on the Glade und ist bei Etsy noch erhältlich in der Farbe grau und in dem petrol wie Alex Pulli. Die Ärmel sind aus dem Kombi Stoff, mit Muster aber ohne Füchse. Der Pulli wandert zu den üblichen Linkpartys: Handmade on Tuesday Dienstagsdinge Kiddikram.

Endlos-Bündchen-Streifen zuschneiden, so gehts!

Möchtest du wissen mit was ich nähe?

Ich zeige dir meine Näh-Ausrüstung.

Meine Nähmaschinen

Foto Shooting Couch 039

Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

2 Comments

  1. Sindy 6. Dezember 2018 um 16:52 Uhr - Antworten

    „Nähzimmer mit erstklassigen Maschinen“ – das passt so gut zu meiner letzten Dienstreise, da muss ich jetzt mal was zu schreiben.

    Ich hatte es nach langem hin- und herüberlegen gewagt und für eine 5-tägige Dienstreise meine Nähmaschine eingepackt. Die Hin- und Rückreise mit der Bahn (!) war stückchenweise doch recht kräftezehrend, weil: Nähmaschine = schwer! Aber es hat sich sehr gelohnt. Abend für Abend nach dem Workshop habe ich das Hotelzimmer ins Nähzimmer verwandelt: Keine Kinder betüdeln, kein Haushalt, nur ich und die Nähma. Ich kann das wirklich sehr empfehlen!!

    Dazu sei gesagt, das ich glücklicherweise ein Zimmer am Ende des Ganges hatte und die Räume sehr gut geräuschisoliert waren und ein riesiger massiver Schreibtisch zur Verfügung stand! Tatsächlich hatte ich aber kurz überlegt, mich beim Auschecken zu beschweren, das kein Bügelbrett im Zimmer vorhanden war *scherz*. Aber man muss schon gut planen und auch an Kleinigkeiten denken. Ohne Nähmaschinennadeln wär blöd. Genug Garn sollte man auch mitnehmen und bereits zu Hause zuzuschneiden macht auch Sinn.

    Also Reisen mit der Bahn oder Auto geht auf jeden Fall auch mit der Nähmaschine :) fürs Fliegen ist es dann leider wohl doch zu viel Zeug und Gewicht, vom eher unsanften Kofferhandling am Flughafen mal ganz zu schweigen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Share6
Tweet
Pin5
WhatsApp