Geblümte Ballonhose mit Shirt ohne Bündchen

Von |2017-03-02T21:05:22+00:0021. Juni 2016|Nähen|

Manchmal brauch ich ein bisschen. Da muss ich erst eeeewig tolle Beispiele auf allen Social Media Kanälen bewundern und mir überlegen, ob ich das wohl auch so hin bekommen würde? Stoffe hätte ich ja. Aber noch ein Schnittmuster? Ich hab doch schon so viele. Aber das ist echt schön. Aber ist es so anders? Brauch ich das wirklich oder WILL ich bloß wieder? Liegt es am Ende ungenäht auf der Festplatte rum?

Tuula4

Ich habe entschieden: Ich brauche es. Die Tuula Ballonhose ist einfach so süß anzusehen! Und so ein leichtes langes Höschen brauch die Maus. Fertig. Also hab ich eins genäht, wie ihr hier unschwer erkennen könnt. Beziehungsweise ein zweites, denn eines hatte ich euch schon mal gezeigt, in 3/4 Länge und quietschepink! Dieses hier ist aus einem blau-pink geblümten, ganz weichen luftigen Baumwollschätzchen, den ich aus Indonesien mitgebracht bekommen habe. Hier habe ich übrigens mal über das Stoffparadis dort geschrieben!

Tuula1

Die Taschen vorne mit weißem Schrägband mit so einer Spitze dran eingefasst, die Taschenbeutel sind aus pink-blauem Schneckenstoff. Diesen hatte ich vor wirklich Ewigkeiten schon gekauft und nie verwertet weil ich nicht wusste für was. Als hätte er auf diese Hose gewartet, passte er doch perfekt zum Blümchenstoff! Die Passe ist aus dunkelblauem Stoff mit weißen Punkten, Gürtelschlaufen hab ich auch mit drauf genäht. Nur noch keinen Gürtel rein gemacht. Und oben mit Gummibund. Die Taschen hinten sind auch aus dem Schneckenstoff, mit dunkelblauem Schrägband eingefasst. 

Tuula2

Damit die Hose nicht so allein ist, habe ich ein Shirt dazu genäht. Aus pinkem Viskosejersey, gemixt mit den süßen blauen und pinken Birnen und Äpfeln des Sanetta Jerseys, den ich von meiner lieben Aefflyn bekommen habe. Der Schnitt ist das Hemlock Top, dass es bei Nähconnection auf deutsch übersetzt gibt. Hier hatte ich auch schon eines genäht, mit doppelten Ärmeln und Glitzermuffin!

Tuula3

Diesmal habe ich nur einfache Flügelärmel genäht, nicht gedoppelt da der Jersey von beiden Seiten gut aussieht. Einfach Rollsaum dran, fertig. Genauso unten am Saum des Shirts. Vorder und Rückteil habe ich geteilt wie man sieht, und eine kleine Paspel aus einem gefalteten Jersey Streifen zwischen gefasst. Und weil ich diesmal ganz ohne Bündchen nähen wollte, habe ich mir einen Beleg dazu gebastelt für den Ausschnitt und habe sogar ein kleines „Loch“ mit Knopf hinten eingearbeitet, nach diesem Tutorial von Pattydoo für einen Tropfenverschluss. Definitiv aufwändiger als nur ein Bündchen ran zu tackern, aber macht echt was her! Und schwer oder kompliziert wars nun auch nicht. 

Tuula5

Wie man sieht post die Maus wieder hervorragend für den Fotografenpapa! :) Ach ich könnte sie auffressen. Sie ist so groß und noch so klein, meine Schnuckelmaus. Im Alltag mit Babybruder muss ich echt aufpassen, dass ich nicht zu viel von ihr verlange, weil sie ja die „Große“ ist. Und es ist ein Balanceakt, beiden Kindern die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie brauchen! Wenn Alex grade sein Grinsen übt, oder versucht, mit offenem Mund ein vorbei huschendes Fäustchen zu erwischen, entgeht mir manchmal was von Sophia. Und wenn Sophia ruft (z.B. weil sie auf dem Klo sitzt) da möchte ich mich gern zerteilen! Aber das liegt wohl in der Natur der Sache… Beide fordern jedenfalls meine Aufmerksamkeit mit Geschrei ein, wenn sie zu kurz kommen! xD

Tuula6

Diese Sommerkombi kommt noch zu ein paar Linkpartys:

Handmade on TuesdayDienstagsdingeMeitlisacheKiddikramCrealopeeSeasonal Sewing

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es NÄHFROSCH-Neuigkeiten gibt!

Über den Autor:

Katja Czajkowski
Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar