Darf ich vorstellen? Das ist Zweizahn. Baby Alex hat erste Zähne und arbeitet derzeit mit Hochdruck an seinem Milchzahngebiss! Und weil man nur mit Zähnen ein echter Dino ist, oder so ähnlich, trägt der Bub heute Mal Dinos im

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit - und alles über's Nähen. Erfahre mehr über uns!
Dunkeln! Der lustige neue Bio Jersey von Astrokatze heißt nämlich Dinos in the Dark! Außerdem erzähle ich, wie Alex und Sophia miteinander spielen, Geschwisterliebe pur! Und ein Pro-Tipp: Wenn ihr einen Halsausschnitt einfassen wollt – nehmt kein festes Bündchen – fail!

Erste Zähne am Zweizahn-Baby

Sind diese zwei Zähnchen nicht total niedlich? Erste Zähne! Ich kann mich gar nicht satt sehen an dem kleinen Frechdachs. Ein bisschen zu schaffen gemacht haben ihm die Zähne. Bei Sophia sind uns beim Zahnen einfach nur die Windeln um die Ohren geflogen, Alex hat eher überall drauf herum kauen wollen und mehrere aufeinanderfolgende Nächte waren ziemlich unruhig. Das schlaucht! Die Fotos sind nun schon eine gute Woche alt, inzwischen hat der Bub sogar schon 5 Zähne! Zwei Beisserchen oben, drei unten. Und Nummer 6 ist auch fast durch. Diese weiteren Zähne haben ihn nachts nicht so wach gehalten. Es geht rasend schnell mit seiner Entwicklung. War Alex nicht grade noch winzig klein und trug seinen Löwen-Strampler?? Das war auch ein Astrokatze Stöffchen übrigens.

erste Zähne

Fangen spielen

Jetzt ist er schon 9 Monate alt… und macht langsam ernst mit dem Laufen lernen! Frei stehen kann er ja schon eine ganze Weile, nun steht er in letzter Zeit immer so rum und man merkt richtig, dass er eigentlich vorwärts möchte aber sich noch nicht traut die Füßchen zu heben! An den Händen laufen klappt allerdings schon richtig gut und er fordert das auch oft. Dann wird aber nicht nur schnöde herum gedappelt, nein! Dieser Bub will direkt rennen. Sobald er sicher an den Händen gehalten wird, schaut er sich um wo Sophia ist. Dann wird laut gequietscht bis sie zu ihm kommt, woraufhin er anfängt zu lachen und sich schnell weg dreht und in die andere Richtung “rennt”. Er läuft so richtig vor ihr weg und findet es totaaaaal lustig wenn sie hinter ihm her kommt! Mein Rücken leidet zwar ganz schön, aber es ist zu niedlich, wie die beiden miteinander spielen! (Mehr Chaoskindergeschichten findet ihr hier.)

Logisch, das zusammen spielen läuft nicht immer friedlich ab. Sophia ist manchmal doch schon genervt, wenn Alex angekrabbelt kommt, und sich mitten auf ihr Malbuch setzt in dem sie grade malt. Aber sie hat es echt gut drauf, wenn er ein Spielzeug nehmen möchte, dass er nicht haben soll, zum Beispiel diese winzigen Playmobilteile, dann nimmt sie es ihm ab und bevor er losschreien kann, hat sie ihm etwas anderes in die Hand gedrückt! Besser könnte ich das auch nicht machen. Sie hilft auch total viel mit und kümmert sich. Wenn sie zum Beispiel sieht, dass ein Blatt vom Benjamini abgefallen ist, räumt sie es sofort und unaufgefordert weg damit Alex es nicht auf futtern kann. Ich finde diese Kleinigkeiten so schön und absolut erwähnenswert. Das Töchterlein bringt mich da wirklich tagtäglich zum staunen darüber, wie groß und einfühlsam sie ist! Ach meine zwei Schnuckis. Manchmal könnte man sie auf den Mond schießen, aber meistens hab ich sie halt doch zum fressen gern hihi. Während ich das hier tippe schlafen die beiden übrigens, da lässt sich also sehr gut schreiben wie toll sie sind. Wenn mal wieder beide gleichzeitig im Auto brüllen, mein Puls in Sekundenbruchteilen auf 250 schnellt und ich nervös am Steuer werde, sieht es wieder anders aus! :P

Schnitt und Plott

Habt ihr übrigens den Dino-Plott bemerkt? Ich hatte hier zwei verschiedene grüne Glitzerfolien, die mir total Dino-haft vorkamen. Geplottet finde ich sie auch echt schick, auch wenn ich kurz überlegt habe, ob glitzer für Jungs auch ok ist. Ich bin aber zu dem Schluss gekommen, dass die Dinoschuppen halt nunmal glänzen und vielleicht im Regen glitzern und das schon ok so ist! Die Madame hat übrigens auch noch ein Shirt daraus bekommen. Beides sind Raglanshirts von Klimperklein, einmal in Größe äh 86 zum rein wachsen und einmal in 110. Die Ellenbogenpatches habe ich improvisiert. Sophia meint übrigens dass es auf Alex Shirt aussieht wie Schildkröten an den Ellenbogen! xD

Tipp für Halsausschnitt einfassen

Mit dem schwarzen Bündchen habe ich übrigens ziemlich Pech gehabt, beziehungsweise mich doof angestellt. Ich habe es aus dem hiesigen Stoffladen und es ist ziemlich fest. Die Halsausschnitte habe ich mit dem Bandeinfasser der Coverlock eingefasst und nun passen die Köpfe der Kinder nur geradeso und mit ziemlichem Gequetsche durch… Hier also mein Tipp zum Halsausschnitt einfassen: Aufpassen mit festen Bündchen und im Zweifel lieber nicht einfassen, sondern normal annähen. Oder, besonders in den kleinen Größen, wenn der Kopf noch proportional “zu groß” ist, lieber einen Schnitt mit Knopfleiste oder amerikanischem Ausschnitt wählen in Kombination mit dem Bandeinfasser!

Die beiden Shirts und die erste Zähne flanieren noch bei folgenden Linkpartys vorbei: CoverliebeSewMiniHandmade on TuesdayDienstagsdingeBio-LinkpartyMade4BoysSöhne&KerleKiddikramMade4GirlsSeasonal SewingPlotterliebe.

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Folge uns in den sozialen Medien:

Hole dir unser Schnittmuster Babyhose RAS!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte kostenlos unser Schnittmuster.

Anmeldung erfolgreich! Bestätige in der Willkommensmail deine Anmeldung und du erhältst den Downloadlink für unser kostenloses Schnittmuster.

Die Anmeldung hat leider nicht geklappt. Versuche es noch einmal.

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.