FakeLagen-Look

Die Zeit der langen Ärmel ist wieder da. Und kaum ist es ein paar Tage Herbst und ein paar Grad kälter, da kann man sich kaum erinnern, wie das war, mit kurzen Ärmeln. Damit mir die kurzen Ärmel über den Herbst erhalten bleiben, habe ich dieses Longsleeve einfach im Lagenlook genäht! Sieht aus wie zwei Shirts übereinander, aber es sind nur Fake-kurze-Ärmel. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel. Und natürlich bin ich mit meinem Shirt bei “Du für Dich am Donnerstag” dabei!

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit - und alles über's Nähen. Erfahre mehr über uns!

Hier findest du noch mehr Nähwerke von mir für mich

Nähbücher: Schnittmuster

Die schönsten Schnittmuster für Baby, Kind und Erwachsene.

Meine Empfehlungen

Buchempfehlung Weihnachten 001

naehfrosch_CherryPicking_Undone_13

Aus dem wunderbaren Design namens “Undone” von Cherry Picking (Swafing) in jeansblau mit den zarten Blümchen habe ich ein Shirt nach dem Schnitt “Schmales Damenshirt” aus dem Buch Klimpergroß in Gr. 38 genäht. Den nicht angerauten Modalsweat findet ihr in allen 4 Farben z.B. hier bei Etsy DE. Das Besondere an meinem Shirt ist der scheinbare Lagenlook! Ich persönlich ziehe nicht so gern zwei Shirts übereinander, das knautscht und knäult immer so. Den Lagenlook mag ich aber, deshalb habe ich mir hier falsche Ärmel genäht, sozusagen.

naehfrosch_CherryPicking_Undone_14

Fake Lagenlook nähen

Damit man so einen coolen Look bekommt, schneidet man zunächst aus dem Hauptstoff ein T-Shirt mit kurzen Ärmeln zu. Zusätzlich braucht man nun den “Rest vom langen Ärmel” aus einem anderen Stoff. (Also ohne das Oberteil des Ärmels!). An der oberen Kante die Nahtzugabe großzügig zugeben!
Nun nimmt man beide kurzen Ärmelteile her und kümmert sich um den Saum. Du kannst sie normal säumen (dann musst du beim Zuschnitt aber an die Saumzugabe am kurzen Ärmel gedacht haben!), ein schmales Bündchen annähen, oder wie ich mit einem Bündchenstreifen und der Coverlock einfassen.
Wenn der Saum der kurzen Ärmel vorbereitet ist, kannst du den langen Ärmelteil annähen. Ich habe dazu die dunkelblaue Ärmelverlängerung ein Stück unter den kurzen Ärmel geschoben, die rechten Seiten schauten mich an. Dann habe ich im Nahtschatten des Bündchens von rechts durch alle Lagen durch den dunkelblauen Ärmelrest angenäht.
Das funktioniert auch, wenn du den kurzen Ärmel gesäumt hast. Dann kannst du nämlich den langen Ärmelrest drunter schieben und auf der Saumnaht durch alle Lagen durch die Ärmelteile verbinden.
Wenn die Ärmel soweit vorbereitet sind im Lagenlook, kannst du das Shirt ganz normal nach Anleitung fertig nähen.

Einfache Anleitung für einen Volant Ärmel

naehfrosch_CherryPicking_Undone_07

Das dunkelblaue Shirt ist ein wunderbares Basic in meinem Kleiderschrank, dass sich mal sportlich und mal etwas schicker kombinieren lässt und eigentlich immer passt. Und sind wir mal ehrlich, solche gut kombinierbaren Basics braucht man einfach im Kleiderschrank oder?! Was ist dein liebster Basic Schnitt? Oder ist es eine Farbe die immer geht?

Hier gehts zu Sophias Shirt mit Statement Ärmeln

naehfrosch_CherryPicking_Undone_05

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Folge uns in den sozialen Medien:

Hole dir unser Schnittmuster Babyhose RAS!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte kostenlos unser Schnittmuster.

Anmeldung erfolgreich! Bestätige in der Willkommensmail deine Anmeldung und du erhältst den Downloadlink für unser kostenloses Schnittmuster.

Die Anmeldung hat leider nicht geklappt. Versuche es noch einmal.

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.