(Unbeauftragte Werbung)

Es ist kein Problem, nach Indonesien zu Reisen für Europäer. Man kann bei Einreise 25 US Dollar bezahlen und erhält ein Visum für 30 Tage. Alles ganz easy. Dieses Jahr benötigten wir allerdings eine Verlängerung, da wir 32 Tage auf indonesischem Boden geplant hatten. Also bei Ankunft am Flughafen Surabaya nachgefragt, kein Problem, man kann es z.B. am Flughafen verlängern oder bei der Behörde. Frühestens 7 Tage vor Ablauf des Visums. Dazu sollte ja genug Zeit sein, und der Nähfroschmann wollte gern mal sehn, wie das in Indonesien so läuft, auf der Behörde. Spannend. Abenteuer. Ich hätte ja drauf verzichtet und es einfach am Flughafen gemacht, aber gut.

Info: Die Einreisebedingungen haben sich inzwischen verändert (Stand 2018). Für einen Aufenthalt bis 30 Tage benötigt man kein Visum mehr, Verlängerung aber unmöglich und geht unter Umständen nicht an allen Grenzübergängen! Für 30 Tage mit möglicher einmaliger Verlängerung (bei Imigrasi) auf 60 Tage benötigt man ein Visa on Arrival für 35 $ (Verlängerung kostet >30$).

Alle Artikel über Indonesien

IMG_1598

Ein lieber Verwandter sollte uns also exakt 7 Tage vor Ablauf des Visums zur Behörde fahren. Alles genau geplant. Die Behörde hat bis 16 Uhr geöffnet, wir sollten um 13:45 Uhr losfahren. 15 Minuten vor Abfahrt kam der Anruf, dass wir unbedingt lange Hosen, geschlossene Schuhe und Kragen anhaben müssen, da wir sonst garnicht rein gelassen werden! Oha. Also schnell die Koffer durchwühlt. Mein Mann fand eine weiße Leinenhose. Nicht gerade business, aber lang ist sie. Ich hatte auf dem Hinflug eine Leggins mit meinem Jerseyrock an. Schön bequem aber für den Besuch einer Behörde in einem überwiegend muslimischen Land vielleicht doch etwas ungeeignet. Einzige andere lange Hose? Eine neonpinke 7/8 Hose. Tja. Da musste ich wohl durch! Geschlossene Schuhe hatten wir zum Glück dabei. Ebenfalls nicht business sondern beide nur Sneaker. Aber immerhin beide schwarz. Nächster Punkt: Kragen. Hä? Was ist damit gemeint? Poloshirt? Hemd? Irgendwas spezielles was ich nicht kenne??? Egal, hatten wir eh alles nicht dabei. Ich entschied mich dann für ein schwarzes einfaches Tshirt und meinen Loop, der würde wohl das fehlen eines Kragens überdecken. Für meinen Mann wollte der Verwandte etwas mitbringen. Der Maus zog ich ein hübsches Kleidchen und eine Leggins an und hoffte das Beste.

IMG_2600

Ab ins Auto. Mein Mann wechselte schnell sein schwarzes Shirt mit einem royalblauem Poloshirt das wie ein Trikot bedruckt war! So richtig mit Name auf dem Rücken und so weiter. Aber ein Kragen war dran! Das ist wieder typisch Indonesisch. Da machte ich mir sofort keine Sorgen mehr wegen meinem Schal-geschummel. Die Fahrzeit sollte je nach Verkehr 30 Minuten bis mehrere Stunden betragen (der Verkehr kann die Hölle sein). Nach 35 Minuten waren wir zum Glück da. Es war also inzwischen 14:20 Uhr. Schnell durch die Hitze in das Gebäude rein. Drinnen sitzen ein Haufen Indonesier, zum Teil mit geschlossenen Schuhen und Kragen, zum Teil nicht. Soviel dazu!

IMG_2607

Zum Schalter für Ausländer – wie schön, keine Schlange. Wir waren die einzigen. Wortwechsel in indonesisch, ich verstand natürlich nichts und hoffte mal wieder das Beste. Meine bescheidenen Sprachkenntnisse beschränken sich ja auf das Lesen von Speisekarten, und ich kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit behaupten dass keiner dort was zu Essen bestellt hat. Die Gesichter waren immerhin noch freundlich und das Gespräch schien erfreulich zu verlaufen. Ein Lacher, und fertig.

Hmmm… komisch. Wir hatten doch garnicht bezahlt? Ich dachte die Verlängerung kostet was? Endlich erbarmte sich mal jemand mir die Sachlage zu erklären. Abenteuer Behörde, sag ich da nur. Laut Internet hat der Schalter bis 16 Uhr geöffnet. Laut Schild am Schalter selbst hat er bis 15 Uhr gehöffnet. Aber laut Aussage des Beamten (?) haben sie mal um 14 Uhr dicht gemacht. Versteht mich jetzt nicht falsch, die Leute waren alle noch da! Die machten keine Anstalten jetzt heim zu gehen oder so! Die haben bloß aufgehört zu arbeiten und standen rum und rauchten . Ob das in Deutschland auch so ist? Kleiner Scherz!

MT5A3958

Jedenfalls um ein Visum zu verlängern hätten wir also am nächsten Tag zur Öffnungszeit (haha) wiederkommen müssen und einen gelben Ordner mitnehmen müssen. Den hätten wir dann ausgefüllt 2 Tage später vorbei bringen müssen. Wieder 2 Tage später hätten wir bezahlen dürfen und nochmal 2 Tage später den ganzen Kladderadatsch abholen. Und so einen Vorgang darf man frühestens 7 Tage vor Ablauf des Visums starten. Soll ich jetzt lachen oder weinen???
Jeder Besuch bei der Behörde hätte bedeutet dass uns jemand fahren muss und so weiter. Zum Glück gab es noch einen guten Tipp von dem Schaltermännchen: Wir sollten doch einfach bei Abreise die Strafe für 2 Tage überziehen bezahlen. Das wäre für 3 Personen nur ein paar wenige Euro teurer, als das Visum zu verlängern und wir hätten uns den ganzen Hickhack gespart. Und überhaupt hätten wir das Ganze ja schon in Deutschland machen können beim nahegelegenen Konsulat (soviel zu den 7 Tagen im Voraus) und da würde das wahrscheinlich auch an einem Tag alles gehen (ahhhhhh!).

Soviel dazu. Ich glaube ich bin zu „deutsch“, oder war das jetzt noch wem etwas zu chaotisch? ;)
Nach meinem Kragen hat übrigens keiner gefragt.

 

Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!