Hier erfährst du, wie man einen Ausschnitt einfasst mit einem Jersey- oder Bündchen Streifen. Ich zeige dir Schritt für Schritt wie man einen Jersey Streifen wie Schrägband an einen Halsausschnitt näht, wenn man keine Coverlock mit Bandeinfasser besitzt!

220531 Katja TIPIS Stoffe Mitgliedschaft Naehbuecher 045 Kopie 3

Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du Schnittmuster, Nähbücher, interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie – und alles über’s Nähen und Plotten. Hier erfährst du wie du am besten Nähen lernst und hier habe ich Kaufratgeber für Nähmaschinen und Plotter. Bist du schon Nähfrosch Mitglied?

Ausschnitt mit Jersey einfassen

Möchtest du wissen, wie man einen endlosen Bündchenstreifen aus Bündchenware zuschneiden kann?


Hier findest du die Anleitung, wie man ein “normales” Bündchen an einen Ausschnitt anbringt, so dass die Naht auch hübsch wird.

Weitere Tipps, Tricks und Tutorials von Nähfrosch für Anfänger und Fortgeschrittene findest du übrigens hier!

stoffe meterware online kaufen

Anleitung Einfassen mit Jersey

Nun also meine kleine reich bebilderte Anleitung, wie man mit einem Jerseystreifen einen Halsausschnitt einfasst. Die Anleitung kannst du auch hier als PDF herunterladen!

Das benötigst du

  • einen Halsausschnitt (oder Ärmelausschnitt eines Trägershirts)
  • Jersey, etwas länger als der Ausschnitt (dann kann man es besser festhalten), mindestens 4 cm breit (bei 4 cm ist der sichtbare Rand dann ca 1-2 cm breit.)
naehzubehoer naehausstattung

Schritt für Schritt Anleitung

Hinweis: Wenn du auf ein Bild klickst, wird dir das Bild vergrößert angezeigt.


Schritt 1

[full_width padding=”15px 15px 15px 15px”]Schneide einen Jerseystreifen passend zu. Er sollte mindestens 5-10cm länger sein als der Halsausschnitt (dann kann man ihn besser festhalten). Der Streifen sollte mindestens 4 cm breit sein (wird noch gefaltet). Die Breite bezieht sich auf den Fadenlauf. Der Streifen muss nicht schräg zum Fadenlauf zugeschnitten werden wie bei Schrägband aus Baumwolle, da Jersey ja nicht ausfranst.[/full_width]

Schritt 2

[one_third padding=”15px 15px 15px 15px”]Ausschnittkunde Jersey einfassen 03[/one_third][two_third_last padding=”15px 15px 15px 15px”]Falte den Streifen der Länge nach zusammen, schöne Stoffseite nach außen. Und zwar faltest du eine Seite bis zur Mitte. So dass es aussieht wie ein „halbes Schrägband“. Wenn du magst, kannst du die andere Seite auch zur Mitte Falten, ich spare mir das meist. Wenn du willst, kannst du den Streifen auch bügeln. Das spare ich mir auch meist und falte einfach beim anstecken immer ein Stück weiter.[/two_third_last]

Schritt 3

[one_third padding=”15px 15px 15px 15px”]Ausschnittkunde Jersey einfassen 04

Ausschnittkunde Jersey einfassen 05[/one_third][two_third_last padding=”15px 15px 15px 15px”]Lege dein Shirt vor dich, schöne Seite nach oben. Beginnend an einer Naht (z.B. Schulternaht oder falls vorhanden Naht am Rücken), stecke den gefalteten Streifen entlang des Ausschnitts auf der schönen Stoffseite fest. Beachte dabei:

  • Lasse am Beginn mindestens ca. 2-3 cm überstehen, die du nicht feststeckst.
  • Die gefaltete Seite ist auf der schönen Shirt Seite und über den Rand wird der Rest des Streifens geklappt, so dass die offene Kante dann innen liegt. (Überprüfe, dass die schöne Seite vom Jersey außen ist!)
  • Den Streifen eher straff, eventuell leicht gedehnt anstecken (das kommt auf die Ausschnittform an). [/two_third_last]
schnittmuster kostenlos

Schritt 4

[one_third padding=”15px 15px 15px 15px”]Ausschnittkunde Jersey einfassen 06[/one_third][two_third_last padding=”15px 15px 15px 15px”]Wenn du kurz vor dem Ende bist, also an der Naht wo du begonnen hast, lasse den Streifen mindestens ca. 2-3 cm frei hängen und stecke ihn nicht bis zum Ende fest.[/two_third_last]

Schritt 5

[one_third padding=”15px 15px 15px 15px”]Ausschnittkunde Jersey einfassen 07[/one_third][two_third_last padding=”15px 15px 15px 15px”]Nun lege die losen Enden des Streifens übereinander und stecke sie mit eine Nadel zusammen. Überprüfe ob die Stecknadel genau an der Schulternaht liegt, wenn du den Ausschnitt auseinander ziehst. Denke daran, dass der Streifen gedehnt werden soll. Nähe dann die Streifen entland der Stecknadel mit einem Zickzackstich zusammen.[/two_third_last]

Schritt 6

[one_third padding=”15px 15px 15px 15px”]Ausschnittkunde Jersey einfassen 08

Ausschnittkunde Jersey einfassen 09

Ausschnittkunde Jersey einfassen 10[/one_third][two_third_last padding=”15px 15px 15px 15px”]Schneide den überstehenden Teil an der Naht ab und stecke den Streifen fertig am Ausschnitt fest. Die Schulternaht und die Naht vom Jerseystreifen sollten jetzt übereinander liegen, wenn du ihn nun fertig ansteckst. Wenn nicht, auch nicht schlimm, nächstes Mal klappts. Dies dient nur einer schönen Optik ;)[/two_third_last]

Schritt 7

[one_third padding=”15px 15px 15px 15px”]Ausschnittkunde Jersey einfassen 11[/one_third][two_third_last padding=”15px 15px 15px 15px”]Jetzt wird der Streifen am Ausschnitt angenäht. Dazu nähe dicht an der gefalteten Kante des Jerseystreifens entlang. Entweder mit einem kleinen Zickzackstich oder mit dehnbarem Geradstich.  Tadaaa, schon fertig![/two_third_last]

Ich hoffe die Anleitung gefällt dir! Bei Fragen kannst du gerne unten einen Kommentar da lassen oder eine Email schreiben.

Möchtest du wissen, wie man einen endlosen Bündchenstreifen aus Bündchenware zuschneiden kann?

In  diesem Teil von Nähfrosch’s kleiner Ausschnittkunde findest du die Anleitung, wie man ein “normales” Bündchen an einen Ausschnitt anbringt, so dass die Naht auch hübsch wird.

Weitere Tipps, Tricks und Tutorials von Nähfrosch für Anfänger und Fortgeschrittene findest du übrigens hier!

Dir hat diese Seite weitergeholfen? Dann abonniere Nähfrosch auf Instagram, Facebook oder YouTube! Es sind nur zwei Klicks und wenige Sekunden deiner Zeit aber für unsere Arbeit eine riesige Unterstützung! Vielen Dank!

Mitgliedschaft Buch kostenlos naehfrosch

Folge uns bei Social Media:

Kennst du schon unsere Stoffe?

 

Kennst du schon unsere Schnittmuster?

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.