Selbst ein Kleid designen? Nach eigenen Vorstellungen und passend für die eigenen Maße? Das kann man schaffen, mithilfe dieses wirklich umfangreichen Buches über die Schnittkonstruktion von Kleidern. Enthalten ist ein Kleid-Grundschnitt in Gr. 5 – 21 (wobei Gr. 9 anscheinend einer Gr. 36 entspricht), anhand dessen Schritt für Schritt mit viel Theorie erklärt wird, wie man Schnittteile verändern kann, um neue Variationen zu designen. Hierbei wird auf Kleid Grundformen, verschiedene Ärmel und Kragen eingegangen. Ein echter Rundumschlag für alle, die sich mal wirklich mit Schnittkonstruktion (von Kleidern) beschäftigen möchten.

Familienblog Nähfrosch Katja
Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit – und alles über’s Nähen. Erfahre mehr über uns!

Hier findest du einige weitere Rezensionen zu Nähbüchern im Bereich Schnittkonstruktion und -anpassung.

Naehbuecher 001

Das Buch “Kleid-Grundschnittvariationen” von Harumi Maruyama erschien im Mai 2019 im Stiebner Verlag. Anhand eines im Buch enthaltenen Grundschnittes für ein Kleid (Mehrgrößen-Schnitt) wird in Schritt für Schritt Anleitungen die Konstruktion eines Kleiderschnitts erklärt. Dabei wird auf die Grundform von Kleidern eingegangen, sowie auf verschiedene Ärmel- und Kragen-Variationen. Das Buch ist sehr umfassend und enthält viel Wissen, mit dem man dann seinen persönlichen Kleiderschnitt anfertigen kann. Auch für Anfänger im Bereich Schnittkonstruktion ist das Buch als Einstieg gut geeignet.

Preis: 32,- €

Naehbuecher 002

Das Buch beginnt mit einer Übersicht über Symbole für die Schnittanpassung, die im Buch verwendet werden, über Zeichenutensilien die für die Schnittmusteranfertigung notwendig sind sowie über einige Fachausdrücke, bevor es schließlich mit den Grundlektionen los geht. Vorab werden die Bezeichnungen aller Schnittteile (und wichtiger Punkte), aller Körperteile und -maße (und wie man Maß nimmt), sowie der Grundschnitt erklärt. In der Übersicht sieht man die 15 Stilformen, deren Grundtyp jeweils durch Schnittmustervarianten erweitert wurden, so dass insgesamt 72 Kleiderdesigns im Buch vorgestellt werden:

  1. Kastenkleider (mit verschiedener Saumweite)
  2. Taillierte Kleider (mit unterschiedlicher Taillenlinie und Abnähern)
  3. Prinzesskleider (mit verschiedenen Saumweiten)
  4. Kleider mit Wiener Naht (mit verschiedenen Taillenlinien)
  5. A-Linien-Kleider (mit verschiedenen Saumweiten)
  6. Halsausschnit mit Falten (eingereiht oder in Falten gelegt, mit verschiedenen Weiten)
  7. Designwechsel an loser Taille (eingereihter Rock, ausgestellter Rock, Trapezrock, Faltenrock)
  8. Designwechsel an enger Taille (an verschiedenen Taillenhöhen; enger Rock, Bahnenrock, eingereihter Rock, ausgestellter Rock, Trapezrock, Faltenrock)
  9. Wickelkleider (Fit-and-Flare-Kleid, oder mit Falten an der Taille)
  10. Kokonkleider (mit verschiedenen Weiten und Teilungsnähten)
  11. Drapierte Kleider (Drapierung vorne mit verschiedenen Halsausschnitten, verschiedene strahlenförmige Drapierungen)
  12. Trägerkleider (Fit-and-Flare-Kleid, Latzkleid, Hängerkleid, Schürzenkleid)
  13. Passekleider (mit Brustpasse, plastronartigen Passen oder Schulterpasse und verschiedenen Legefalten)
  14. Sackkleider (mit verschiedenen Weiten)
  15. Designkleider (Sackkleid, Lockere Drapierung, Sommerkleid, spiralförmig ausgestelltes Kleid)

Naehbuecher 003

Als nächstes werden verschiedene Ärmelschnittmuster behandelt. Im Buch werden 8 verschiedene Ärmelarten vorgestellt mit insgesamt 29 Designs:

  1. Eingesetzte Ärmel (gerade Formen mit verschiedenen Weiten, ausgestellte Form in lang und kurz, kurze Kappenärmel mit oder ohne Falte, Miniärmel)
  2. Puffärmel (Armkugel und/oder Ärmelsaum eingereiht, kurz oder lang, Ballonärmel, Tulpenärmel)
  3. Hemdsärmel (gerade oder weit mit Manschetten)
  4. Raglanärmel (lang oder kurz)
  5. Ärmelpasse (verschiedene Weiten)
  6. Capeärmel (eingereiht, ausgestellt, Raglan)
  7. Angeschnittene Ärmel (kurvig, gerade oder mit Rüsche)
  8. Ärmellos (flach, tief, amerikanisch)

Im 3. Teil geht es um die unterschiedlichen Kragenschnittmuster. Im Buch werden 8 verschiedene Kragen und 2 kragenlose Versionen vorgestellt mit insgesamt 29 Designs.

  1. Stehkragen (verschiedene Neigungen)
  2. Hemdkragen mit Kragensteg (verschiedene Neigungen, mit oder ohne Schlitz am Rücken)
  3. Hemdblusenkragen (Grundform, Bubikragen oder offener Kragen)
  4. Flacher Kragen (Grundform oder Matrosenkragen)
  5. Rollkragen (Röhrenform, mit Schlitz am Rücken oder seitlich)
  6. Schluppenkragen (rechteckig oder angeschnitten mit Schleife)
  7. Kapuze (Minikapuze, Kapuze mit Zwickel)
  8. Angeschnittener Kragen (einfach oder Stehkragen mit Abnähern)
  9. Kragenlos (Rundhals oder V-Ausschnitt mit verschiedenen Weiten, U-Boot, rechteckig, mit Schlitz, herzförmig oder Neckholder)

Naehbuecher 004

Nachdem nun alle Schnittmuster in den Grundlektionen vorgestellt wurden, geht es weiter mit den Speziallektionen. Hier wird beschrieben, wie Schnittteile abgewandelt oder variiert werden können. Zum Beispiel verschiedene Kleid- oder Ärmellängen, verschiedene Taillenhöhen, Abnäherpositionen und Design, verschiedene Weiten an der Seitenlinie, Ausschnitt und Kragenpassform, unterschiedliche Armkugelhöhen und Armausschnitttiefen. Schließlich wird die Wirkung verschiedener Stoffarten auf den Schnitt kurz angerissen und interessante Effekte durch unterschiedliche Handhabung des Fadenlaufs erläutert. Auch Verschlussarten und Schlitze (Ärmel und Saum) werden erklärt.

Naehbuecher 005

Nun folgt ein Kapitel über die Durchführung, also wie man die in den Grundlektionen und Speziallektionen erworbenen Kenntnisse überhaupt anwendet. Es geht um Arbeitsabläufe bei der praktischen Anfertigung, die untermauert von 5 Beispieldesigns von Autorin Harumi Maruyama. Wie entscheidet man sich für ein Design, wie stimmt man die Teile aufeinander ab, wie läuft eine Schnittmusteranforderung ab und so weiter.

Im Sonderteil Kapitel geht es dann um die Nähabfolge und um das Nähen von Details wie Halsausschnitt, Kragen, Schlitze und Verschlüsse und Ärmel. Ebenfalls wird das anfertigen eines Futters erklärt.

Naehbuecher klein

Im Intensivkurs Kapitel wird anhand des Grundschnitts die Schnittanpassung und -konstruktion der Einzelteile für verschiedene Designs erklärt. Ein bisschen schade finde ich, dass sehr schwer ersichtlich ist, in welchen Größen die Grundschnitte eigentlich im Buch enthalten sind. Die Originalschnitte sind in Gr. 5 – 21 auf dem Schnittmusterbogen enthalten, wobei anscheinend Gr. 9 einer Gr. 36 entspricht, zumindest ist dieses so auf S. 12 als Referenzgröße angegeben und entspricht mit Brustweite 83 cm einer Gr. 9 im Buch. Auf S. 180 findet sich dann (endlich) eine Größentabelle der Originalschnittmuster, in der die Brustweiten angegeben sind, die Rückenlänge ist immer für 38 cm.

  • Gr. 5 Brustweite: 77 cm
  • Gr. 7 Brustweite: 80 cm
  • Gr. 9 Brustweite: 83 cm
  • Gr. 11 Brustweite: 86 cm
  • Gr. 13 Brustweite: 89 cm
  • Gr. 15 Brustweite: 92 cm
  • Gr. 17 Brustweite: 96 cm
  • Gr. 19 Brustweite: 100 cm
  • Gr. 21 Brustweite: 104 cm

Es werden dann 4 verschiedene Anfertigungsmethoden beschrieben, nämlich

  1. Wenn Brustweite und Rückenlänge übereinstimmen
  2. Wenn Brustweite übereinstimmt, Rückenlänge nicht
  3. Wenn die Brustweite nicht übereinstimmt (und evtl. die Rückenlänge nicht übereinstimmt)
  4. Kein Maß stimmt mit der Tabelle überein, alles muss neu konstruiert werden

Naehbuecher 006

Das Buch ist ein echter Rundumschlag für das Designen von Kleidern. Beim ersten Durchblättern wird man schier erschlagen von all den Möglichkeiten und Techniken. Doch je öfter ich in das Buch rein blättere, umso größere Lust habe ich darauf, eigene Ideen und Spinnereien weiter zu denken und vielleicht bald einen komplett eigenen Kleiderschnitt zu entwickeln! Oder wenigstens bei bestehenden Schnitten mal gehörig rum zu ändern. :)

Erhalte 3 Nähfrosch-Schnittmuster deiner Wahl geschenkt

Werde Nähfrosch Mitglied und du erhältst als Willkommens-Präsent 3 Schnittmuster deiner Wahl geschenkt.

Mehr erfahren
3 kostenlose Schnittmuster

Kennst du schon unsere Schnittmuster?

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.