Heute nehme ich euch mit zum Shoppen! Und wohin? In die großen Shoppingmalls Surabayas. Warum? Weil dies Teil meiner Urlaubsberichtserstattung „Indonesien mit Baby“ ist. Wie der Flug war, wo das Land liegt und ein paar Fakten über die Metropole Surabaya habe ich schon geschrieben, andere lustige Posts stehen noch aus, sind aber in der Übersicht teilweise angekündigt (beziehungsweise schon geschrieben, je nachdem wann der Post hier gelesen wird natürlich).  Eure eigenen Urlaubsberichte könnt ihr sehr gern bei meiner Urlaubslinkparty verlinken!!!
Sophia lernte also in Shoppingmalls und am Strand laufen. Und ihr dürft uns nun durch ein paar Bilder begleiten ;)
(Weitere Chaoskindergeschichten gibts hier.)

MT5A1258

Mir nach, direkt vom Hotel in die Mall „TP“. Total praktisch, es ist wirklich ganz nah. Genauer gesagt steht das Hotel unmittelbar neben der Mall. Aus der Lobby raus, ins Shoppingparadis rein. Das „raus“ sind wirklich nur 10 meter! Sehr praktisch da man nicht immer Auto fahren muss sondern auch mal schnell rüber zum Essen dackeln kann. Aber essen tun wir jetzt noch nicht, jetzt wird erst mal geshoppt was das Zeug hält! Beziehungsweise was in den Kinderwagen passt.

Shoppen.jpg

Süße Prinzessinnenkleidchen, ganze Geschäfte ein Traum in Pink. Haarspangenläden haben es mir besonders angetan, ich musste in JEDEN rein! Schade dass Sophias Haare immer noch nicht lang genug sind… ;)
Es gibt Marken die auch bei uns vertreten sind, wie Polo (günstig!!! Aber Shirts sind leider kürzer als bei uns üblich.), H&M, Zara, Nike, Puma, Converse (hier kann man teilweise Schnäppchen machen), Esprit (unglaublich teuer),… Überhaupt haben die ganzen westlichen Marken und Modetrends einen erheblichen Einfluss. Mir ist aufgefallen, wie sehr sich die Mode dort geändert hat, seit ich das erste Mal dort war. Das ist immerhin schon einige Jahre her!  Ich packe immer zweierlei in den Koffer: „Surabaya Klamotten“ und „Bali Klamotten“. Für Surabaya schön 3/4 Leggins die die Knie bedecken unter kurzen Röcken, und Tshirts die nicht zu freizügig sind. Doch so wie es aussieht ist das garnicht mehr nötig inzwischen. Trotz überwiegen muslimischer Bevölkerung läuft einem plötzlich viel nackte Haut über den Weg! Obenrum Kopftuch, untenrum Hotpants! Schon lustig, wie sich das so verändert.

Pano2

Die Preise sind extrem unterschiedlich. Wird die Ware in Indonesien hergestellt, ist sie recht günstig. Wird sie im nahen Ausland hergestellt mittelgünstig, und wird sie aus Europa importiert ist sie teurer als bei uns! Man kann also echt gute Schnäppchen machen, wenn man ein bisschen stöbert. Einige Produkte sind allerdings auf Indonesier zugeschnitten, so dass sie für den deutschen Normalo manchmal zu eng und zu kurz sind. Beim anprobieren von Kleidern und Shirts fällt mir dort immer wieder auf, was für ein Wahnsinnskreuz ich habe! Ich bin schon echt ein Klotz xD

MT5A1343

Sophia fand das Shoppen eigentlich ganz ok. Entweder sie hat grade Audienz in ihrem Buggy gegeben und eine Menschentraube um sich versammelt, oder sie hat Laufen geübt. Wiederum natürlich mit einer Menschentraube um sich. Da haben wir keine Fotos von, denn da waren wir beide ziemlich beschäftigt damit, dass die Maus nix anstellt oder abhaut und ihr nicht ZU viele Leute im Gesicht rum tatschen. Deshalb gibts nur Fotos wo es ziemlich leer aussieht – War es aber garnicht! In die Mall gehen ist glaube ich die beliebteste Freizeitbeschäftigung dort und alle zieht es in die riesigen Hallen.

Mall1.jpg

Es gibt natürlich nicht nur eine Mall in Surabaya, sondern eine ganze Menge. Mal sehen ob ich alle zusammen bekomme! Da wäre natürlich zunächst einmal die Mall direkt neben dem Hotel, die TP – das ist die Abkürzung für Tunjungan Plaza. Das ist die größte Mall in der Stadtmitte. Wird aktuell gerade nochmal vergrößert! Dann gibt es noch die Supermal, Galaxy Mal, Grand City Mal (ziemlich schnieke und teuer), Lenmark, Ciputra, BG Junction und natürlich Basar Atom! Aber letzteres bekommt einen eigenen Post, denn erstens ist die Mall total anders und zweitens gibts da etwas, was in einem NÄHBLOG mehr Aufmerksamkeit benötigt. Nämlich STOFF!!!

Nun aber erst mal zu den vollklimatisierten Malls. Es gibt also so viele, das man problemlos einige Wochen in ihnen verbringen kann. Sonst ist in Surabaya ja nicht so wirklich viel zum anschauen. In den Malls gibt es auch Kinos. Kino ist wesentlich günstiger als in Deutschland. Für umgerechnet knapp 4€ kann man sich gemütlich berieseln lassen. Die großen Hollywoodfilme kommen etwa zur gleichen Zeit wie in den USA ins Kino. So genau kann einem das aber vorher nie einer sagen. Da war am Abend vorher noch nicht klar, ob der eine Film denn jetzt am nächsten Tag anlaufen würde! Indonesien halt! :D Ach ja, und die Filme werden nicht übersetzt. Das heißt man kann prima alles in englisch schauen. Mit indonesischem Untertitel. Aber das stört ja nicht. Und wenn man ein richtig cooles Kinoerlebnis haben will, dann geht man ins Premier. Da gibt es LIEGESESSEL!!! Und alle paar Sitze gibt es einen Kellner! Der Knaller :D Allerdings kostet es etwa 12€ dort. Lohnt sich aber! Das muss man echt mal erlebt haben! Ein Tipp fürs Kino: Lange Hose und Schal oder Pulli mitnehmen. Ich weiß nicht warum, aber Indonesier mögen es im Kino schockgefrostet zu werden. Die Klimaanlage läuft da definitiv volle Pulle…

Tja und nun zum Hunger. In den Malls kann man ganz prima essen! Es gibt zum einen richtige Restaurants, oder es gibt diverse Foodcourts wo jeder sich irgendwo was holen kann und man sitzt zusammen in der Mitte in einem Meer aus Stühlen und Menschen. Das Essen ist gut und traditionell, also nicht touristisch abgeändert wie in manchen Hotelanlagen. Es gibt Indonesisch, Chinesisch, Malayisch, Japanisch,… Yammi!!! Zum Essen selbst gibt es noch einen extra Post! Hier nur ein paar Eindrücke von verschiedenen Foodcourts bzw Restaurantbereichen!

MT5A2434

Wie man sieht sind die Foodcourts durchaus unterschiedlich.

MT5A1483

In einer Mall war lustigerweise ein Laufsteg aufgebaut. Und zufällig hatte die Maus was süßes an! Haha, sie hat natürlich immer was süßes an. Geht ja gar nicht anders ;)
Sie steht ja unheimlich gern im Mittelpunkt und zieht sämtliche Aufmerksamkeit auf sich. Vor allem wenn sie das einzige blonde Baby in einer asiatischen Metropole ist. Also hab ich die kleine Schwanenseeprinzessin mal auf den Laufsteg gehoben. Ihr erinnert euch, sie lernt eigentlich grade erst laufen! Und ab gings! Immer schön an der Hand wegen akuter Absturzgefahr. Die Madame hatte einen riesen Spaß und wir ganz bald ein ziemliches Publikum xD Sie wollte immer wieder vor und zurück laufen, hat getanzt und sich von den Zuschauern anheizen lassen :D Und der stolze Papa konnte nicht aufhören zu fotografieren. Ich weiß garnicht wie viel hundert Fotos wir von diesem Laufsteg haben ;)

Modell.jpg

In einer anderen Mall (Ciputra) gibt es eine unglaublich lange Rolltreppe! Typisch asiatisch: höher, schneller, weiter, länger,…
Selbstverständlich mussten wir diese hinauf und hinunter fahren, und alles wurde fotografisch und auf Video festgehalten.

MT5A2403

Sieht schon irgendwie witzig aus, wenn man hoch fährt. So, der Mann ist oben angekommen, jetzt gibts also die Sicht nach unten, wo ich mit der Maus hinter ihm her fahre.

MT5A2419-2

Ist das nicht ein stimmungsvolles Foto? Ich weiß garnicht was ich als Lückenfüller zwischen die Bilder schreiben soll. Deshalb gibts jetzt die Kollage:

Rolltreppe.jpg

So, die Rolltreppe wäre geschafft und dieser Post auch! Ich freue mich, dass ihr bis zum Ende durchgehalten habt!!!
Der Post fliegt rüber zu meiner Urlaubslinkparty. Da könnt ihr übrigens auch eure Urlaubsberichte verlinken!
Alle anderen Teile meiner Urlaubsberichterstattung „Indonesien mit Baby“ findet ihr hier.

 

Du willst noch mehr Neuigkeiten?

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte kostenlos mein Schnittmuster Babyhose RAS!

Ja, ich will den Newsletter mit Infos zu neuen Produkten, Gewinnspielen und neuen Artikeln!

Hinweise zum Newsletter, Datenschutz, Analyse und Widerruf

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!