Nach den Erdbeeren mit Apfelsaft und dem grade-so-Vierfüßler-Baby vom letzten Blogartikel springen wir zum Sommerkleid nähen weiter. Es gibt mal wieder Hummer! Mein erstes Kleid aus zarter flatterige Viskose in hellem Südsee-Petrol kennt ihr ja schon, diesmal habe ich den Lobster Jersey und den Fish friend Jersey von Cherrypicking aus der Frühjahr-Sommerkollektion vernäht. Und zwar für beide Kinder und mich!

Sowohl der Lobster als auch der Fish friend sind in etwas dunklerem petrol gehalten als die Viskose Webware. Die Lobster präsentieren sich in rot, natürlich, und die Fischis in weiß. Ich habe zugegebenermaßen etwas überlegt, finde aber, dass der Fish Friend für Baby Alex, also einen Bub, absolut tauglich ist.

Die Fische auf dem Stoff haben mich total zum Applizieren angeregt, also kam auf Alex Strampler ein dicker Fisch mit bunten Schuppen. Hierfür habe ich meine knallvolle Restekiste bemüht und so einige Cherrypicking Schätzchen heraus gekramt! Fragt nicht, was ich da herum gepuzzelt habe, bis ich passende Reste und passende Schuppen gebastelt hatte…


Schnittmuster ist die bewährte Strampelhose Mickey, hier bei LeKimi als Freebook zu finden. (Hier habe ich diese auch schon genäht: Mit Rennfahrer-Autos, mit Geisterschloss, mit fliegenden Schweinen, mit Streifen und Krebs, mit Eulen und pink) Genäht habe ich Gr. 80, die Fotos sind in der Vorweihnachtszeit entstanden, er war also 7 Monate alt, da trug er 74. Die 80 sitzt inzwischen mit 10 Monaten recht – naja knapp noch nicht, aber fast. Ein bisschen wird uns der komplett mit grünem Jersey gefütterte Strampler noch begleiten!

Die Dame mit dem weißen Hut, der mich immer so sehr an die Werbung für die schokoladenlose Praline mit Kokos drumrum erinnert, trägt ein Sporty Dress von Kid5 Gr. 104 oder 110… Ich kann mich nicht erinnern welche Größe ich genäht habe… Ich sollte echt mal Größen rein schreiben. Mit dem Bandeinfasser der Cover habe ich rotes Bündchen an alle Enden ran gedübelt, in die Mitte gab es einen Tunnel für ein Gummi. Hierzu habe ich die Webkante vom Jersey benutzt.


Vor meinem inneren Auge sehe ich sie schon in Bali am Strand herum springen! (Ja, natürlich sehe ich sie auch hier im Sommer auf dem Weg zum Schwimmbad in dem Kleid, aber meinem inneren Auge gefällt die Bali-Version besser.) Oder auf einem Stuhl am Strand sitzend, gemütlich eine Kokosnuss schlürfend…

Trotz der Bedenken und Überlegungen haben wir uns nämlich endlich für eine Reise(-route) entschieden und die Flüge gestern gebucht. Ich bin ganz aus dem Häuschen und kann es kaum erwarten! Obwohl vorher sogar noch zwei „kleine“ Urlaube anstehen. Sogar recht bald, ich werde berichten.

Mir selbst habe ich auch ein durchaus Urlaubstaugliches Kleid genäht. Eine Lupita von Milchmonster! Endlich habe ich diesen Schnitt mal als Kleid genäht, hier war es nämlich nur ein Top und hier ein langärmeliges Shirt. Als Kleid gefällt es mir mit der A Linie ja noch besser, als als Shirt! Da müssen noch ein paar Kleider her, für den großen großen großen Urlaub! (7 Wochen!!! Wohooooo ich freu mich so)


Auch hier habe ich übrigens ein rotes Bündchen mit dem Bandeinfasser angebracht. Damit ist das Kleid wirklich ruckzuck genäht: zwei Teile, zusammennähen, mit der Cover rüber rutschen, fertig! Also man sollte vor dem Zusammennähen zum richtigen Zeitpunkt mit dem Bandeinfasser arbeiten. Wenn alle „Ein- und Ausgänge“ nämlich zugenäht sind, kann man nicht mehr da entlang einfassen. Eine Seite muss immer noch offen sein. Ja, ich vergesse das zuweilen und muss den Nahttrenner bemühen.


Nachdem ich ja nun meine Komfortzone Richtung Webware mehrfach deutlich verlassen habe (hier und hier mit Viskose Webware, hier und hier mit Stretch-Satin), müssen auch mal wieder schnelle Jersey Projekte sein, die das Nähen quasi zum Yoga machen.

 

Apropo Yoga, zu gern würde ich auf Bali mal Yoga machen. Vor allem wenn es klappt dass wir auch nach Ubud fahren! Dort ist das ja Pflichtprogramm, oder?! Aus der Ferne kann man sich das immer toll vorstellen und planen. Wenn man dann dort in dieser feuchten Hitze hängt… Ich bin gespannt ob ich mich dann zu einer Yoga Stunde durchringe oder mich nur zwischen Pool, Meer und Liegestuhl bewege! (*hust* und diversen Nahrungsquellen natürlich, das Essen… Hachz….)


Sophia und ich sind jedenfalls schon mal ganz gut aufgestellt mit unseren Kleidchen. Bei Alex muss ich dann noch nacharbeiten, wenn klarer ist, welche Größe er im Herbst braucht! Wenn euch die Urlaubsberichte von unserer Reise nach Indonesien mit Baby (damals Sophia) interessieren, dann hier entlang bitte! Kennt ihr zum Beispiel schon die Story mit dem Langstreckenflug, auf dem mein liebes Einjähriges Töchterlein mal eben mehrere Zähne bekommen hat und für mehrere Windelinfernos sorgte?!


Ich bin schwer gespannt, was uns dieses Mal mit zwei Kindern so alles bevorsteht. Ob ich wohl auch mal entspannen kann, oder nur hinter meinen zwei Chaoten her renne? Unsere Kleider und des Babys fischiger Strampler huschen jedenfalls zu folgenden Linkparty: SewMini Made4Boys Söhne&Kerle Kiddikram Made4Girls RUMS Kostenlose Schnittmuster Linkparty


Die Stoffe der Swafing Frühjahr-/ Sommerkollektionen 2017 „Loveboat“, „Lobster & Fish Friend“ & Julie von Cherry Picking sind seit Februar 2017 im Stoffhandel erhältlich.

 

Du willst noch mehr Neuigkeiten?

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte kostenlos mein Schnittmuster Babyhose RAS!

Ja, ich will den Newsletter mit Infos zu neuen Produkten, Gewinnspielen und neuen Artikeln!

Hinweise zum Newsletter, Datenschutz, Analyse und Widerruf

Es tut und leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war! Lass uns diesen Beitrag verbessern!