Bio Nähpaket SewPack

2018-11-01T08:38:49+00:00Nähen, Werbung|

Sewpack 003

Ich habe das SewPack getestet! Ein Nähpaket der besonderen Art, die Jungs haben sich nämlich überlegt, da wirklich nur Bio Materialien rein zu packen. Und sogar an eine umweltfreundliche Verpackung haben sie gedacht! Hast du schon mal mit Nähgarn aus recycleten Flaschen genäht? Das Ergebnis aus dem Packet überzeugt jedenfalls. Natürlich musste ich etwas vom Schnitt abweichen und habe mir kurzerhand meine geliebten Rüschen an den Ärmeln angebracht. Wie das geht, verrate ich hier. Mit dem Shirt bin ich bei der Linkparty Du für Dich am Donnerstag dabei! Du auch?

Das Nähpaket

Alle Materialien in einem Paket, samt Schnittmuster. Das ist echt eine gute Sache! Als Geschenk zum Beispiel, oder wenn man kein riesiges Stofflager Zuhause hat samt farblich passenden Garnen. *hust* In dem Päckchen SewPack ist alles drin: Schnitt, Stoff und Garn. Dazu noch ein süßes kleines „SewPack“ Label, das ich am Saum angebracht habe.

Wie näh-süchtig bist du? Mache den Psychotest! 

Sewpack 005

Möchtest du wissen mit was ich nähe?

Ich zeige dir meine Näh-Ausrüstung.

Meine Nähmaschinen

Foto Shooting Couch 039

Alles Bio

Fabian und Daniel legen mit SewPack den Fokus auf Qualität, Nachhaltigkeit und Fairness. Dazu verwenden sie bevorzugt regionale Produkte. Alle im Packet enthaltenen Materialien sind Bio. Also Bio-Jersey von Albstoffe aus Deutschland, selbst die Verpackung ist durchdacht, aus 100% Altpapier und von einem Anbieter aus der Umgebung.

Sewpack 021

Dazu kommt das Garn von Gütermann aus 100% recyceltem Polyester. Das Garn kannte ich vorher noch gar nicht, aber in Zukunft werde ich im Zuge von mehr Nachhaltigkeit öfter dazu greifen. Es lässt sich jedenfalls wie jedes andere gut vernähen und sieht auch ganz normal aus.

Sewpack 019

Albstoffe Jersey und Textilsucht Schnitt

Der Stoff ist ein weicher Single Jersey, hier in der Farbe Navy. Je nachdem, welche Größe gewünscht ist, liegt dem Packet die benötigte Menge Stoff bei. Daher unterscheiden sich die Preise auch etwas. Das Schnittmuster liegt ebenfalls im Päckchen, schön als großer Bogen zum abpausen. Der Schnitt ist das Basic Longshirt von Textilsucht und die Anleitung kann man sich dann dazu am Rechner oder Tablet ansehen. Sie liegt extra nicht im Packet bei, um Papier zu sparen. Super Sache!

Was braucht man wirklich zum nähen? Von coolem Gadget bis sinnlosem Spielzeug.

Sewpack 009

Schnittmuster Basic Longshirt

Bei meinem Longshirt habe ich die weite Ausschnittvariante gewählt. Das „weit“ bezieht sich hier auf die Breite des Ausschnitts und nicht auf die Tiefe. Nächstes Mal probiere ich mal die normale Ausschnittform, bei der Weiten rutscht doch ab und zu mal der Ausschnitt auf der Schulter so zur Seite, dass man den BH Träger sieht. Schlimm ist das nicht, nur für mich ungewohnt! :D Den Ausschnitt habe ich mit einem Jerseystreifen und dem Bandeinfasser der Coverlock eingefasst.

Erfahre hier (mit Video!) wie man endlos lange Bündchenstreifen zuschneidet!

Sewpack 023

Rüsche am Ärmel nähen so gehts!

An den überschnittenen Schultern habe ich kurzerhand noch eine Rüsche mit zwischen gefasst. Dazu habe ich aus dem Rest Stoff einen 6 cm breiten Streifen geschnitten, der für jeden Ärmel etwas mehr als doppelt so lang ist, wie die Strecke, an die er angenäht werden soll. Dadurch bleibt genug Stoff zum raffen und die Rüsche fällt schön. Den Streifen habe ich dann an einer Seite mit einem langen Stich und wenig Fadenspannung entlang genäht, unbedingt die Fäden am Anfang und Ende lang (so etwa 5 cm) hängen lassen und nicht die Naht verriegeln!

Sewpack 011

Am Shirt die Schulternaht schließen. Die Schulternaht steppe ich übrigens immer direkt nochmal ab, so dass die Nahtzugabe innen nach hinten zeigt. Ich finde dann liegt das ganze einfach an der Schulter flacher und die Rüsche lässt sich auch leichter an nähen. Das Absteppen mache ich auch übrigens bei einem normalen Ärmel bei der Schulter Naht! Wichtig ist, den Nähfußdruck runter zu drehen, und keinesfalls am Stoff zu ziehen. Dann wellt es sich auch nicht.

Sewpack 001

Dann dass verbundene Vorder- und Rückenteil mit den überschnittenen Ärmel vor sich hinlegen, so dass die Schulternaht mittig liegt. Die Mitte des vorbereiteten Streifens an die Schulternaht fixieren, dabei aber unterhalb der Kräuselnaht bleiben! Die beiden Enden fixiere ich mir auch so. Dann brauche ich mir nachher nämlich keinen Kopf mehr machen, wie ich die Rüsche gleichmäßig verteile!

Sewpack 015

Nun wird an den Fäden der Kräuselnaht gezogen, erst auf der einen Seite, bis die Rüsche von der Länge auf den Ärmel bis zur Mitte passt, dann an der anderen Seite damit der Rest passt. Klein bisschen zurecht zubbeln, gekräuselten Streifen am Ärmel gut feststecken und die langen Fäden miteinander verknoten damit die Raffung so bleibt wie sie ist. Dann nähe ich da immer erst mal mit der normalen Nähmaschine drüber, damit die Rüsche schon mal fest ist.

Sewpack 007

Anschließend den Ärmel wie im Ebook beschrieben drüber stecken, die Rüsche liegt innen. Und mit der Ovi fest nähen. Ärmel runter klappen und tadaa, die Rüsche ist zwischen gefasst! Zum Thema Rüschen und wie man Kräuselt wird es bald ein Video geben, falls meine Text-Erklärung etwas verwirrend sein sollte. :D

Finde hier viele Nähtipps und Tutorials!

Sewpack 017

Mein Shirt aus dem SewPack Paket wollte ich nach dem Shooting gar nicht ausziehen, es ist super lässig und total bequem. Ich kann es mir statt zu Sneakern auch gut mit ein paar nude farbenen Heels, ein bisschen Schmuck und einer süßen Tasche vorstellen und dann kann man damit super ausgehen!

Die selbst gemachte Choker Kette aus Spitzenband würde auch gut dazu passen.

Sewpack 013

Dein Vertrauen ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.

Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!

Ich habe das SewPack getestet! Ein Nähpaket der besonderen Art, die Jungs haben sich nämlich überlegt, da wirklich nur Bio Materialien rein zu packen. Und sogar an eine umweltfreundliche Verpackung haben sie gedacht! Hast du schon mal mit Nähgarn aus recycleten Flaschen genäht? Das Ergebnis aus dem Packet überzeugt jedenfalls. Natürlich musste ich etwas vom Schnitt abweichen und habe mir kurzerhand meine geliebten Rüschen an den Ärmeln angebracht. Wie das geht, verrate ich hier.

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

6 Comments

  1. Marita 1. November 2018 um 14:46 Uhr - Antworten

    Süß dein Shirt, was für eine tolle Farbe! Es steht dir super! Nach diesem Garn schaue ich auf jeden Fall mal. Das interessiert mmich jetzt gerade sehr. Danke für den Tip.
    Liebe Grüße, Marita

  2. Kathrin 1. November 2018 um 20:25 Uhr - Antworten

    Toller Patternhack und die Farbe ist mega! Ich dachte zuerst durch das Foto, du hättest den Kyoto Sweater von Papercut Patterns genäht – der steht nämlich auf meiner To-Sew Liste weit oben.

    • Katja Czajkowski 1. November 2018 um 20:28 Uhr - Antworten

      Danke dir! Oh den Schnitt kenne ich noch nicht, muss ich mir gleich mal ansehen! :)

  3. Molas 2. November 2018 um 8:44 Uhr - Antworten

    Klasse schaust du mit dem Shirt aus. Die Farbe ist einfach super.
    Recyceltes Polygarn kannte ich noch nicht, da muss ich gleich mal schaun gehen.
    Lg Iris

    • Katja Czajkowski 3. November 2018 um 11:08 Uhr - Antworten

      Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren und vielen Dank für deine lieben Worte! <3

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Share27
Tweet
Pin11
WhatsApp