Meine Lieblings Vliese von Vlieseline

Von |2018-04-26T10:49:06+00:0023. März 2018|Nähen|

Bloggerevent bei Vlieseline mit viel Wissensvermittlung

Vor kurzem durfte ich an einem tollen Näh-Blogger-Event von Vlieseline teilnehmen. Wir lernten dort jede Menge über die Bügeleinlagen, welche genialen neuen Produkte es ab heute zur H und H Messe auf dem Markt gibt und viele Tipps und Tricks zur Verarbeitung. Natürlich auch ein paar Don’ts und ich gebe zu, ich habe bisher einiges falsch gemacht! Ein paar Dinge durften wir direkt auch ausprobieren. Ich möchte euch heute auch meine Lieblings Vliese kurz vorstellen! Am Ende gibts noch eine Linkparty wo alle teilnehmenden Blogger des Events ihre Beiträge verlinken können.

Vlieseline Tipps und Tricks 1

Das Bloggerevent bei Vlieseline

Vor einigen Wochen durfte ich an einem Bloggerevent von Vlieseline teilnehmen. Jeder der näht kennt wohl Vlieseline, meist wenigstens die H250 Bügeleinlage oder?! Zu dieser „Universalwaffe“ komme ich später noch, ich werde sie auf jeden Fall ab jetzt nicht mehr verwenden! Jedenfalls war mir nicht klar, dass Vlieseline ein Teil der Freudenberg Gruppe ist, deren Produkte eigentlich in allem Alltäglichen enthalten sind. Die Führung durch das interne Museum des Familienunternehmens fand ich sehr spannend, wobei es natürlich schwierig war, permanent aufmerksam zu lauschen, wenn ein Haufen nähsüchtiger Weiber an einem Platz versammelt ist. Schon an der Pforte waren die Mitarbeiter leicht überfordert, wegen des kunterbunten und gackernden Weiberhaufens. Sowas haben die da auch noch nicht erlebt!

Vlieseline Tipps und Tricks 4

Wir hatten jedenfalls großen Spaß und die 3 Workshops die wir nacheinander durchliefen, waren alle super. Wir durften ein paar Produkte ausprobieren und nähten z.B. mit fluffigem Volumenvlies ein Dreieckstäschchen – für mich eine Premiere, ich bin ja so gar kein Täschchennäher! Dann lernten wir alles über die verschiedenen Vliese im „Theorieteil“. Der hätte ruhig noch länger gehen können, wir hatten ja so viele Fragen und haben ordentlich überzogen! Ein paar der Infos zu den mir am wichtigsten erscheinenden Vliesen findet ihr weiter unten. Zum Schluss durften wir noch Tshirts benähmalen und vorher natürlich mit Stickvlies bebügeln! Zur Belustigung der anderen Nähblogger hatte ich für den Tag übrigens 3 verschiedene Kleider eingepackt und mich zwischendurch immer wieder umgezogen. Warum? Weil wir vorher in der Gruppe schon gescherzt hatten, was wir wohl alle anziehen würden. Naja und wenn man sich halt nicht entscheiden kann… ;) Ihr seht hier also dieses rosa-bunte Sweatkleid  und meine graue Shoko aus Modal Jersey von gestern und einen kleinen Ausschnitt von einem neuen Kleid aus groß gemustertem Shalmiak Stoff, dass ich demnächst zeige!

Vlieseline Tipps und Tricks 7

Am Abend waren die Meisten dann noch bei einem Italiener was futtern. Der arme Mann hinter der Theke traute seinen Augen kaum, als unsere sich laut unterhaltende Gruppe mit NUR Frauen herein kam und ihn mit ihren speziellen Bestellungen (Pizza Salami ohne Salami!) verwirrte. So muss das sein, bei einem Bloggertreffen. Man kennt vielleicht schon ein paar aus der Gruppe, aber auch wenn man keinen kennt: Nähhühner kommen einfach schnell ins Gespräch. So ein gemeinsames Hobby verbindet total – bloggen und nähen. Und als Gesprächseinstieg funktioniert in 100% der Fälle: „Oh, was ist denn das Shirt/die Tasche für ein Schnitt?“

Vlieseline Tipps und Tricks 5

Erwähnenswert und besonders ist auf jeden Fall noch die Tatsache, dass wir alle irgendwann in den Workshop Räumen nur noch mit einem Schuh am Fuß herum gelaufen sind. Jede hat den rechten Schuh von sich geworfen, damit frau das Nähpedal besser bedienen konnte! Da musste dieser Schnappschuss natürlich sein. Ich möchte mich hier auf diesem Weg auch nochmal Bedanken. Zunächst bei Anna von Zwergstücke, dass ich ihre Fotos hier zeigen darf! Ich selbst bin vor lauter Quatschen und Nähen zu nix gekommen. Und dann natürlich für die ganze Organisation und Planung und das Management der Whatsappgruppe bei Alexandra vom Blog/Nähschule Macis Atelier bedanken. Beim Event bei der Nähwelt haben wir uns letztes Jahr bei Mettbrötchen kennengelernt, und zack ist daraus eine gute Freundschaft entstanden, sogar auf der Bühne standen wir schon gemeinsam. <3

Vlieseline Tipps und Tricks 6

Tipps und Tricks rund um Bügeleinlagen von Vlieseline

  • Beim Zuschneiden muss auch bei den Bügeleinlagen der „Fadenlauf“ beachtet werden! Damit sich das verstärkte Stück später nicht verzieht oder verdreht. Einfach an der „Webkante“ orientieren: liegt diese seitlich, dann geht der „Fadenlauf“ senkrecht.
  • Aufbügeln am besten mit einem Bügeleisen ohne Löcher, also mit durchgehender Sohle und mit einem feuchten Tuch.
  • Hitzeeinstellungen am Bügeleisen stimmen mit der Zeit nicht mehr, aber du kennst dein Bügeleisen ja am besten. Lustiges Zitat vom Bloggerevent: „Würden mehr Männer bügeln, hätten die Dinger längst eine digitale Temperaturanzeige statt der Punkteskala!“
  • Vorsicht bei bestimmten Bügelbrettbezügen, diese können die Hitze „spiegeln“ und das kann Probleme bringen: Wenn z.B. ein Stück nur von links vorsichtig gebügelt werden darf, aber die Hitze von unten komplett reflektiert auf die rechte Seite!
  • Lange liegen lassen! Auch wenns schwer fällt: damit die Haftmasse ihre ganze Klebekraft entfalten kann, muss das bebügelte Stück erst mal eine Weile ruhen und gut auskühlen. Kleine Teile sollte man schon mal 30 Min liegen lassen, großflächigere Sachen gern auch mal über Nacht! So löst sich später nichts mehr ab.
  • Je kleiner der Punkt (Haftmasse) auf der Einlage, desto feiner sollte der Stoff sein! Denn große Punkte können bei feinen Stoffen „durchschlagen“, während kleine Punkte bei grobem Stoff einfach nicht halten.

Vlieseline Tipps und Tricks 2

Meine Auswahl an Vliesen und Einlagen

Hier möchte ich euch ein paar Produkte vorstellen, die mir besonders gut gefallen bzw. die mich echt überrascht haben. Da gibt es z.B. den gefakten Blindstich-Saum für schicke Röcke oder eine Einlage die Jersey in Sweat verwandelt! Überrascht hat mich z.B. auch, dass ich manche Produkte total falsch einsetze! Oder dass beliebte „universal“ Lösungen wie H250 eigentlich total überholt sind und es viel bessere Alternativen gibt! o.O

Vliese für nicht- bzw. wenig dehnbare Stoffe

Vliesofix: Beidseitig aufbügelbare Einlage. Zum Applizieren von Gewebe auf Gewebe, also z.B. Baumwollwebware auf Baumwollwebware. Für elastische Stoffe gibts ganz neu Stretchfix!

G785: Universalwaffe für nicht so dehnbares. Eine quer-elastische Einlage, mit der zum Beispiel auch komplette Seidenblusen stabilisiert werden können. Hilf, dass sich schwierige Stoffe leichter vernähen lassen.

G700 und G710: Läuft beim Waschen nicht ein. Reine Baumwoll-Einlage. Eignet sich hervorragend um z.B. Leinen zu stabilisieren.

G770: Auch genannt „Aufbügelbares Futter“. Eine Einlage mit der sich z.B. der Bund an Hose oder Rock stabilisieren lässt. Oder es kann komplett auf einen (nicht so dehnbaren) Rock innen als Futter aufgebügelt werden.

Vliese für elastische Stoffe

Framilastic: dehnbares, durchsichtiges Band. Das Band mit 6mm Breite kann man gut in der Naht der Ovi mitlaufen lassen. Das Band mit 9mm Breite eignet sich gut zum raffen und Rüschen herstellen. Hierfür mit einer dünnen Nadel (z.B. 75er) nähen, den Anfang anriegeln und dann das Band auf Zug gedehnt mit nicht zu breitem Zickzack annähen. Das Band ist weich und sollte auf der linken Stoffseite an der Haut nicht stören.

Stretchfix: für dehnbare Stoffe! Hiermit lässt sich ganz einfach Jersey auf Jersey applizieren, und im Gegensatz zu Vliesofix bleibt das ganze schön elastisch. Am besten auf der Rückseite die H609 aufbügeln bevor man das Motiv umnäht, so transportiert es gut und man braucht kein Stickvlies.

H609: Universalwaffe für Dehnbares. Eine Bi-elastische Bügeleinlage für Maschenware. Eignet sich z.B. für Blenden an einem Wickelkleid, stabilisiert Sweatblazer damit sie nicht „ausbeulen“, stabilisiert Jersey damit beim applizieren problemlos umnäht werden kann, kann auf die Rückseite von Stickereien gebügelt werden, damit der Fadensalat nicht auf der Haut kratzt.

279 Cotton Mix: Bügelt man diese Einlage auf Jersey auf, fühlt es sich wie Sweat an! Eignet sich z.B. für gefütterte Mützen oder Halstücher, oder Jacken. (Das Cotton Mix liegt dann innen zwischen den Jersey Schichten!)

H250: Das vielgeliebte Universalvlies. Ist schon ewig auf dem Markt und mittlerweile gibts eigentlich besser geeignete Einlagen für die jeweiligen Materialien. Für Bekleidung ist es eigentlich gar nicht so gut geeignet, aufgrund der hier verwendeten Haftmasse. Es ist eher als „Bastel-Vlies“ zu sehen.

Bänder für Kanten und Säume

Formband: Dieses Band stabilisiert Säume oder Nähte an z.B. Blusen, auch aus Seide.

Nahtband flexibel: Wie Strechtfix, nur als Band. Verstärkt z.B. Schulternaht bei Jerseyshirts!

Perfekt Saum: Dieses Band ist ein „geschummelter Blindstich“! Nie wieder von Hand Blindstich Saum nähen! Das Band ist doppellagig, und die beiden Lagen sind zusammen genäht. Eignet sich auch z.B. für Belege! So gehts:  Einfach den Saum 4 cm umbügeln und wieder auf falten. Dann den Perfekt Saum einlegen, den Saum darüber wieder hochklappen und mit einem feuchten Tuch festbügeln. Nun hält alles und der Saum ist wie mit einem Blindstich verbunden!

Saumfix: Auch genannt „Hexenspucke“. Gibts schon ewig auf dem Markt. Ist ziemlich fest und eignet sich für Jeans. Für Säume an anderen Materialien eignen sich mittlerweile andere Produkte wesentlich besser.

Vliese für besondere Stoffe und Einsatzzwecke

Solufix: wasserlösliches Stickvlies zum aufkleben. Einfach die Papierschicht abziehen und auf Jersey oder Sweat aufkleben, dann kann genähmalt oder gestickt werden. Auf die linke Seite am besten vorher H609 oder auch eine Lage Solufix aufbringen! Achtung: Solufix nicht bügeln! Nach dem Sticken einfach auswaschen (Hand oder Maschine).

S133: Sehr starke Schabraken Einlage. Für Taschenboden „wie Pappe“. Lässt sich nicht mehr wenden! Deshalb am besten einfach in Stoff einfassen und in die Tasche legen.

S320: Leichtere Schabraken Einlage. Kann flächig aufgebügelt werden und lässt sich dann noch verstürzen, also wenden. Eignet sich z.B. für Täschchen oder festere Tischläufer, oder stabile Klappen an Taschen.

LE420: Leder Einlage. Haftet schon bei ganz niedrigen Temperaturen gut. Eignet sich für kritische Materialien, wenn nix anderes geht.

Tipps und Tricks zu Vlieseline Buegeleinlagen

Linkparty für die Teilnehmer des Bloggerevents

Hier können die teilnehmenden Bloggerinnen des Events bei Vlieseline ihre Blogbeiträge verlinken. Auf diese Weise haben wir alle Eindrücke des Events an einem Platz versammelt und ihr könnt euch durch klicken, wie es die anderen so fanden! Mit Sicherheit findet ihr hier auch noch mehr Infos zu Vlieseline Produkten. Schließlich haben die anderen ganz andere Schwerpunkte beim Nähen als ich, zum Beispiel Taschen oder Patchwork! :)


Du willst noch mehr Neuigkeiten? Dann abonniere meinen Newsletter!

Mama Katja

Melde dich für meinen Newsletter an und erfahre als Erstes wenn es Neuigkeiten gibt!

Über den Autor:

Katja Czajkowski
Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

6 Comments

    Vera von Kater Paule
    Hallo Katja, Vielen Dank für die ausführlichen Infos zur Handhabung und den unterschiedlichen Produkten. Da habe ich ja bisher so einiges falsch gemacht... Das Cotton Mix werde ich beim nächsten Hoddie auf jeden Fall testen! Bisher hatte ich in der Kombination mit Sweat immer mit 2 Lagen Jersey gearbeitet. Und auf das Stretchfix freue ich mich auch schon. :) LG Vera
    Tante Jana
    Sehr spannend, vielen Dank für die ausführliche Auflistung, liebe Katja! Ich finde ja besonders das Stretchfix spannend - zum Applizieren von und auf Jersey habe ich bislang immer Vliesofix genommen. Eine kleine Onlinerecherche blieb für mich aber erfolglos. Der einzige Treffer zu Stretchfix von Freudenberg führt zu deinem Blogbeitrag. Alles andere ist wirklich was ganz anderes. Kannst du eine Bezugsquelle empfehlen? Wo könnte ich das Stretchfix kaufen? LG Jana
    Katja Czajkowski
    Das Stretchfix wurde heute auf der H+H Messe vorgestellt. Ich vermute dass es in den nächsten Tagen in den Handel kommt! :)
    SewingTini
    Hach ist das schon wieder lange her ;). Ich wär schon wieder bereit für neue Schandtaten *lach*. Schön, dass du deine Notizen mit uns allen teilst, ganz so detailliert hatte ich gar nicht mitgeschrieben *ups*. Und hehe, ja da hast du uns trotz Ankündigung sehr überrascht mit deinem Outfitwechsel *lach* - da bin ich ja mal gespannt was du beim nächsten Mal machst *kicher*. Ich hoffe ihr seid wieder gut im eisigen Deutschland angekommen. Ich drück dich lieb, Tini
    Katja Czajkowski
    Ja es war ein super Tag! Wer hat gesagt, dass wir wieder in Deutschland sind?! ;) Wir haben noch 3 Wochen *hust*
    SewingTini
    mmmh *grübel*, keine Ahnung wie ich darauf kam *lach*. Na dann genießt die nächsten 3 Wochen noch :* Liebe Grüße, Tini

Hinterlassen Sie einen Kommentar